POL-DEL: Stadt Delmenhorst: 18-Jährige Pkw-Fahrerin gefährdet andere Verkehrsteilnehmer während Flucht vor der Polizei +++ Erneuter Zeugenaufruf


Bereits am Donnerstag, 29. April 2021, beabsichtigten Beamte der Polizei Delmenhorst die Pkw-Fahrerin eines weißen Mercedes AMG zu kontrollieren.

Nachdem diese zunächst anhielt und die Beamten ausstiegen, beschleunigte sie, fuhr mit quietschenden Reifen vom Geh-/und Radweg auf die Fahrbahn und entzog sich der Verkehrskontrolle.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten die unter Drogeneinfluss stehende 18-Jährige nach einer Verfolgung durch das Stadtgebiet auf einem Grundstück in Höhe des Leunaer Weges kontrollieren. Während des Fluchtversuches gefährdete die 18-Jährige aus Bremen, welche nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, diverse Verkehrsteilnehmer.

Eine erste Pressemitteilung dazu erfolgte am 30. April 2021:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4903732

Die Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise der 18-Jährigen gefährdet wurden oder Angaben zu den Verkehrsverstößen machen können, werden erneut ausdrücklich gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst, unter der Telefonnummer 04221/1559-0, in Verbindung zu setzen.

Die herausragenden Verkehrsverstöße sind in der ersten Pressemitteilung explizit aufgeführt.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de