POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Versuchter Einbruch in die Städtische Galerie Delmenhorst +++ Personenbeschreibung +++ Zeugen gesucht


Ein derzeit unbekannter Täter versuchte in die Städtische Galerie Delmenhorst, Haus Coburg, einzubrechen. Der Einbruch konnte jedoch durch das unverzügliche Einschreiten der Polizei Delmenhorst verhindert werden. Der Täter flüchtete. Personenbeschreibung vorhanden.

Am Montag, den 02. März 2020, gegen 23:30 Uhr, schlug der unbekannte Täter mit einem Werkzeug die Fensterscheibe zur Kunstgalerie in der „Fischstraße“ ein, um sich auf diese Weise Zutritt zum Gebäude zu verschaffen.

Unterdessen trafen die Einsatzkräfte der Polizei Delmenhorst am Einsatzort ein und überraschten den Täter bei der Tatausführung, sodass ein Diebstahl verhindert werden konnte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

Allerdings ergriff der Täter unverzüglich die Flucht, sprang in die angrenzende Delme und lief weiter in Richtung „Haus-Coburg-Weg“.

Im Rahmen umfassender Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter jedoch nicht mehr angetroffen werden.

Aus diesem Grund sucht die Polizei nach einem Mann mit folgendem
Aussehen:

– ca. 20-35 Jahre alt
– ca. 170 – 180 cm groß
– sehr schlank
– dunkle, längere gelockte Haare
– südländisches / asiatisch – philippinisches Erscheinungsbild
– graue Kaputzenjacke
– Mund und Nase waren mit einem Schal / Tuch bedeckt (Farbe
unbekannt)
Personen, die einen Mann dieser Beschreibung kennen oder einen durchnässten Mann mit o.g. Beschreibung im Tatzeitraum in Tatortnähe gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04221/1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen (271440).

Rückfragen bitte an:

Lorena Lemke
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)