CUX: Verkehrsunfall mit entwendetem Leichtkraftrad – Fahrer und Sozius verletzt

Brake. In der Nacht zu Samstag (07.01.2023) kam es gegen 02:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 212 im Bereich Kirchhammelwarden (Brake – Landkreis Wesermarsch). Beamten einer zivilen Funkstreifenwagenbesatzung war hierbei ein Leichtkraftrad, besetzt mit zwei Personen, aufgefallen, welches in Richtung Norden unterwegs war. Der Fahrzeugführer, ein 16-jähriger Jugendlicher, hatte hierbei zeitweise das Licht ausgeschaltet und fuhr Schlangenlinien. Des Weiteren trugen er und sein 14-jähriger Beifahrer keinen Schutzhelm.

Die Beamten wendeten ihren Funkstreifenwagen, um im Anschluss eine Verkehrskontrolle durchführen zu können. Noch bevor sie zum Leichtkraftrad aufschließen konnten, verunfallte der 16-jährige Jugendliche mit dem Leichtkraftrad. Die Funkstreifenwagenbesatzung hatte noch keine Haltesignale gegeben.

Die beiden Jugendlichen verletzten sich bei dem Unfall und wurden in ein Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber noch am gleichen Tag wieder verlassen. Das Leichtkraftrad war zuvor in Berne entwendet worden. Der 16-jährige Jugendliche war weiter nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und muss sich nun wegen mehrerer Strafverfahren verantworten.

Aufgrund der geplanten Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeikommissariats Brake wurde der Unfall aus Neutralitätsgründen durch Beamte des Polizeikommissariats Schiffdorf aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de