CUX: Ohne Versicherungsschutz unterwegs ++++ Geschwindigkeitsverstoß deckt Trunkenheitsfahrt auf

Wurster Nordseeküste/BAB27. Am gestrigen Donnerstag (05.01.2023) kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland gegen 17:00 Uhr einen 38-jährigen Loxstedter mit seinem PKW auf der BAB27 im Bereich Nordholz. Bei der Kontrolle wurde festestellt, dass für den PKW kein gültiger Versicherungsschutz mehr bestand. Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt, die Weiterfahrt wurde untersagt.

++++

Gegen 23:15 Uhr führten Beamte des Polizeikommissariats Schiffdorf auf der Landesstraße 135 im Bereich Loxstedt eine Geschwindigkeitsmessung durch. Hierbei wurde ein 26-jähriger Loxstedter mit seinem PKW gemessen. Er war mit 103 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Vortest ergab einen Wert von knapp 1 Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der Straftatbestand § 316 des Strafgesetzbuches – Trunkenheit im Verkehr – kann auch bereits erfüllt sein, wenn beim Fahrzeugführer weniger als 1,1 Promille, aber mehr als 0,5 Promille Alkoholkonzentration festgestellt werden. Dies kann der Fall sein, wenn neben der Alkoholbeeinflussung entsprechende Fahraufälligkeiten, wie z.B. eine unsichere Fahrweise oder überhöhte Geschwindigkeit, festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de