CUX: Weihnachtsmarktsaison hat begonnen: Zusammenhang mit mehreren hochprozentigen Verkehrsverstößen nicht geklärt Polizei verstärkt Alkoholkontrollen zur Vorweihnachtszeit

Loxstedt: Ein 54jähriger Loxstedter geriet am 22.11.22 gegen 14:37 h auf der Landesstraße 121 mit seinem Pkw Hyundai in den Gegenverkehr und prallte frontal gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Fahrzeugführer wurde hierbei schwer verletzt, die beiden Insassen des entgegenkommenden Pkw BMW X3, ebenfalls aus Loxstedt, erlitten ebenfalls Verletzungen (leicht verletzt). Der Grund für diesen Unfall dürfte an der hohen Alkoholisierung des Verursachers mit vor Ort gemessenen 3,27 Promille Atemalkoholkonzentration liegen. +++ Hemmoor: Glücklicherweise für andere folgenlos blieb die Fahrt eines 52jährigen lettischen Staatsbürgers als Führers eines Kastenwagens mit Bremerhavener Zulassung. Er wurde in der Ziegelkamper Straße gegen 18 h kontrolliert. Das Ergebnis: 2,68 Promille! +++ Hagen im Bremischen: Nachdem bereits gegen 16:45 h ein 32 Jahre alter Anwohner mit einem auswärtigen Fort Galaxy mit 2,89 Promille angehalten und kontrolliert wurde, brachte es gegen 19:00 h ein 48-jähriger aus Hagen im Bremischen immerhin auf 2,60 Promille. +++ Ein Zusammenhang dieser Vorfälle mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte kann natürlich von hier aus nicht ernsthaft behauptet werden, wird aber im Einzelfall geprüft. Die Polizei weist daher darauf hin, dass auch das Führen von Pkw unter geringerem Alkoholeinfluss nicht erlaubt ist und dass durch die Polizei in der Vorweihnachtszeit verstärkt entsprechende Kontrollen stattfinden. Besonders Fahranfänger sollten die 0,0 Promille-Regel unbedingt beachten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lüder Kath
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de