POL-CUX: Presseinformationen der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 18.09.2021


Medieninformation

der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 18.09.2021

Verlorener Spanngurt auf der Autobahn im Bereich Stotel

Ein unbekannter Fahrzeugführer hat am Freitag, 17.09.21 gegen 16 Uhr auf der Autobahn in Höhe der Anschlussstelle Stotel einen Spanngurt verloren. Insgesamt vier Fahrzeuge überfuhren diesen Spanngurt und wurden beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt. Ein PKW musste sogar abgeschleppte werden. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte beim Polizeikommissariat Geestland unter 04743/9280.

Verkehrsunfallflucht in der Nordheimstraße in Cuxhaven

Vermutlich im Vorbeifahren wurde ein ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkter Pkw VW Multivan durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Tat ereignete sich am Freitag 17.09. in der Zeit von 16:00 – 18:45 Uhr. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizei in Cuxhaven unter Tel.: 04721/573-0

Mehrere Einbruchdiebstähle in Kleingartenvereinen

Sowohl im Kleingartenverein Süderwisch, als auch im Kleingartenverein Groden, sowie im Kleingartenverein Abendfrieden kam es zu Aufbrüchen von Gartenlauben. Es wurden u.A. Kettensägen, eine Bluetooth-Box, sowie eine Motorsense und eine Gasflasche entwendet. Als Tatzeit kann die vergangene Woche benannt werden. Zeugen, die verdächtige Umstände bemerkt haben, wenden sich bitte an die Polizei in Cuxhaven unter der o.g. Telefonnummer.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Klein

Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven