CUX: Fahren ohne Fahrerlaubnis – insgesamt viermal

Geestland/Debstedt. Am Sonntag (25.10.2020), gegen 11:00 Uhr, stellten Beamte des Polizeikommissariats Geestland fest, dass drei Kinder (zweimal sechs und einmal neun Jahre alt) in Begleitung ihrer Väter mit sogenannten „Pocket Bikes“, auf einem öffentlichen Feldweg am Debstedter Kirchweg, umherfuhren. „Pocket Bikes“ sind verkleinerte Crossmaschinen, welche für den Motorsport vorgesehen und nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind. Da die Motorräder fahrerlaubnispflichtig sind, müssen sich die drei Väter jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, da sie die Fahrten zuließen. Weiterhin liegen Verstöße nach dem Pflichtversicherungsgesetz und dem Kraftfahrzeugsteuergesetz wegen der fehlenden Zulassung vor.

Bremerhaven/Autobahn 27. Am Sonntag (25.10.2020), gegen 20:30 Uhr, wurde ein 25-Jähriger aus Bremerhaven polizeilich überprüft, weil er mit seinem BMW auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen in Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Überseehäfen liegen geblieben war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der französische Führerschein des Fahrers gefälscht war. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Tom Kase
Telefon: 04721/573-404