POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 04.07.2020 Versuchter Einbruch in Grundschule, Verkehrsunfallflucht, Fischwilderei

Stotel – Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Samstag (04.07.2020) in die Grundschule in der Schulstraße einzubrechen. Vermutlich mehrere Täter traten die Fensterscheibe des Werkraumes ein und entkamen ohne Beute. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

++++

Lunestedt – Am Freitagvormittag verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Volksbank in der Westerbeverstedter Straße, indem er beim Rangieren gegen den abgestellten Pkw Audi A 4 eines 29jährigen aus Loxstedt stieß. Anschließend flüchtete der unbekannte Fahrzeugführer von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Zeugen zu den genannten Ereignissen wenden sich bitte an das Polizeikommissariat Schiffdorf unter 04706/9480.

++++

Loxstedt – Ein Zeuge meldete am Freitagabend (03.07.2020) mehrere jugendliche Angler, die sich widerrechtlich am Angelteich in Siedewurt aufhielten. Die Fünfergruppe aus Bremerhaven, 17 bis 21 Jahre, konnten bei einer polizeilichen Überprüfung keine Berechtigung vorweisen und durfte nach Eröffnung eines Strafverfahrens wegen Fischwilderei ihren Heimweg antreten.

Rückfragen bitte an:

i.A. Anders-Mercier, POK
Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven

Updated: 4. Juli 2020 — 13:27