CLP: Pressemeldungen aus dem Nordkreis

26219 Bösel – Trunkenheit im Straßenverkehr, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 31.12.2022, um 16:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Friesoythe einen 35-jährigen Mann aus Friesoythe, welcher mit seinem PKW die Glaßdorfer Straße befuhr. Im Rahmen der Verkehrskontrolle konnten Anhaltspunkte einer möglichen Alkoholbeeinflussung gewonnen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht – das Ergebnis lautete: 2,19 Promille. Aufgrund der getroffenen Feststellungen war die Entnahme einer Blutprobe erforderlich und die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Führerscheinbeschlagnahme konnte nicht durchgeführt werden, denn der Friesoyther war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ferner kam noch hinzu, dass die am PKW angebrachten Kennzeichentafeln gefälscht waren.

26683 Saterland OT Ramsloh – Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkoholika

Am 01.01.2023, um 04:02 Uhr, kam es auf der Hauptstraße im Ortsteil Ramsloh zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Mann aus dem Saterland befuhr mit seinem Audi die Hauptstraße von Scharrel in Richtung Ramsloh und kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Bevor das Fahrzeug auf einem angrenzenden Feld zum Stehen kam, prallte es gegen den Ampelmast eines Bahnüberganges. Der allein im PKW befindliche Fahrzeugführer wurde durch den Verkehrsunfall nicht verletzt. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme konnten Anhaltspunkte einer möglichen Alkoholbeeinflussung gewonnen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht – das Ergebnis lautete: 2,21 Promille. Aufgrund der getroffenen Feststellungen war die Entnahme einer Blutprobe erforderlich und die Weiterfahrt wurde untersagt. Ferner wurde der Führerschein des Beschuldigten beschlagnahmt. Durch den Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 33.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Polizeikommissariat Friesoythe
Telefon: 04491-93160
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de