CLP: Pressemitteilung des PK Friesoythe für den nördlichen Landkreis Cloppenburg für Samstag, 12.11.2022

Friesoythe- Ladendiebstahl

Am Freitag, 11.11.22, wurde gegen 12.40 h ein 27-jähriger Friesoyther durch einen Ladendetektiv beim Diebstahl von Tabakwaren in einem Supermarkt an der Europastraße beobachtet. Nachdem der Friesoyther darauf angesprochen wurde, versuchte dieser zu Fuß zu flüchten. Er wurde durch den Ladendetektiv verfolgt. Im Bereich der St. Marien-Straße konnte die Person gestellt werden. Zwischenzeitlich waren Polizeibeamte vor Ort eingetroffen. Nach Personalienfeststellung, Durchsuchung der Person und Sicherstellung des Diebesgutes wurde der 27-jähriger noch vor Ort entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Barßel- Diebstahl eines Kleinkraftrades

Bereits am Mittwochvormittag in der Zeit von ca. 06.30 h bis 12.00 h kam es in Barßel am Tideweg zu einem Diebstahl eines Kleinkraftrades. Der Roller war neben der Garage eines Wohnhauses verschlossen abgestellt. Täterhinweise liegen zurzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Barßel oder Friesoythe in Verbindung zu setzen.

Bösel- Verkehrsunfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung, Betäubungsmittelfund Am Freitagabend, ca. 22.40 h, beabsichtigten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Friesoythe einen PKW Audi im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu überprüfen. Der Fahrzeugführer mißachtete das Anhaltesignal und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Zwischenzeitlich wurden weitere Polizeikräfte, unter anderem Diensthundeführer, hinzugezogen. Der Fahrzeugführer verlor im Bereich der Theodor-Storm-Str. die Kontrolle über den PKW und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier touchierte er eine Parkbank und fuhr in den Vorgarten eines Wohnhauses. Nach kurzer erneuter Flucht wurde der verunfallte PKW abgeparkt und mehrere Fahrzeuginsassen versuchten sodann zu Fuß zu flüchten. Zwei Personen, darunter der 21-jährige Fahrzeugführer, konnten vor Ort durch Polizeibeamte gestellt werden. Im Rahmen der weiterführenden Ermittlungen wurde das Fahrzeug durchsucht. Hierbei wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Da der 21-jährige Böseler im Verdacht steht, dass Fahrzeug unter Betäubungsmitteleinfluss geführt zu haben, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein des Böselers wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Friesoythe
PHK Trippner
Telefon: 04491/93160
E-Mail: poststelle@pk-friesoythe.polizei.niedersachsen.de