CLP: Sprengung eines Geldautomaten in Steinfeld

Am Montag, 7. November 2022, gegen 1.45 Uhr, haben unbekannte Personen einen Geldautomaten in Steinfeld gesprengt. Der Geldautomat stand in einem Bankgebäude An der Bahnhofsstraße.

Ein Zeuge hatte einen lauten Knall vernommen und die Polizei alarmiert. Es sollen nach bisherigen Erkenntnissen drei Personen an der Tat beteiligt gewesen sein, welche mit einem dunklen Pkw in Richtung B214 in Richtung Autobahn geflüchtet sind.

Die Polizei hat umgehend eine Fahndung eingeleitet. Das Fahrzeug sowie mögliche Tatverdächtige konnten allerdings bislang nicht angetroffen werden und sind weiterhin auf der Flucht.

Das betroffene Bankgebäude wurde abgesperrt und muss durch Delaborierer überprüft werden. Das THW wurde zudem zur Überprüfung der Statik alarmiert. Anschließend kann die Polizei mit der Spurensicherung beginnen.

Bislang ist noch nicht bekannt, ob Bargeld erbeutet werden konnte. Durch die Sprengung entstand erheblicher Sachschaden am Gebäude. Die Höhe kann noch nicht beziffert werden. In Teilen wurde die Außenmauer sowie die komplette Glastür zerstört.

Wer sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Cloppenburg unter 04471 18600.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de