CLP: Pressemeldung für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg – Sachbeschädigung an PKW

In der Zeit von Samstag, 10. September 2022, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 11. September 2022, 03:38 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter die Fensterscheibe eines PKW, welcher in Cloppenburg in der Straße Eichenhain abgestellt war. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter 04471/1860-0 entgegen.

Cloppenburg – Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag, 11. September 2022, um 02:17 Uhr, befuhr eine 48-jährige Cloppenburgerin mit ihrem PKW die Bether Straße in Cloppenburg, obwohl sie unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihre Atemalkoholkonzentration betrug 1,99 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet sowie die Weiterfahrt untersagt.

Garrel – Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person Am Samstag, 10. September 2022, um 15:20 Uhr, befuhr ein 59-järiger Garreler mit seinem PKW in Garrel die Straße An der Höhe und beabsichtigte, nach rechts in die Hauptstraße abzubiegen. Hierbei übersah er eine von rechts kommende, vorfahrtberechtigte 47-jährige Garrelerin, die mit ihrem Pedelec auf dem linksseitigen Radweg in Richtung Ortsmitte unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die Pedelec-Fahrerin leicht verletzt wurde.

Emstek – Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, 09. September 2022, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Emsteker mit seinem PKW in Emstek/Drantum den Repker Damm. Auf Grund der regennassen Fahrbahn kam er nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der rechtsseitig befindlichen Schutzplanke, welche über mehrere Meter beschädigt wurde. Auch der PKW wurde erheblich beschädigt und eigenständig von der Unfallstelle geborgen. Der verantwortliche Fahrzeugführer kam erst am Folgetag der Pflicht nach, sich als Unfallbeteiligter auszugeben und sich um den Schaden zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Walbröhl, PHK’in, DSL’in ESD PI CLP/VEC
Telefon: 04471/1860-112
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de