CLP: Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Donnerstag, 04. August 2022, gegen 20.00 Uhr, wurde im Angelaweg eine 39-jährige Fahrzeugführerin aus Cloppenburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt, der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung einer Weiterfahrt einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet.

Cloppenburg – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte nach vorausgegangen Straftaten durch mehrere Jugendliche

Am Freitag, 05. August 2022, gegen 01.30 Uhr, wurde der Polizei zunächst eine Sachbeschädigung durch Farbschmierereien in der Straße Rosengärten gemeldet. Durch die eingesetzten Beamten wurden drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren angetroffen. Bei Erblicken des Funkstreifenwagens versuchte der 15-Jährige, fußläufig von der Tatörtlichkeit zu flüchten. Nach Ansprache und Aufforderung, stehen zu bleiben, versuchte er, einen 29-jährigen Beamten zu schlagen. Weiterhin gab er den Beamten gegenüber mehrfach falsche Personalien an. Im Weiteren stellte sich heraus, dass die Jungen in der Straße Rosengärten gewaltsam die Fahrertür eines grauen PKW FORD Kuga eines 40-jährigen Anwohners geöffnet und Gegenstände daraus entwendet hatten. Teile des Diebesgutes wurden bei ihnen aufgefunden. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes wurden alle drei Jugendlichen auf die Dienststelle verbracht. Hierbei stellte sich heraus, dass insbesondere der 15- und 17-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss standen: Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest am mobilen Alcomaten ergaben jeweils Werte von 2,01 bzw. 2,02 Promille; der 16-Jährige wies eine Atemalkoholkonzentration von 0,69 Promille auf. Alle drei Jugendlichen sind in der Vergangenheit bereits mehrfach und teils erheblich polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen an ihre Eltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Pressestelle
Simone Buse, KOK’in
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de