CLP: Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg – Diebstahl

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, zwischen 9.15 Uhr und 12.00 Uhr, entwendete eine bislang unbekannte Person aus einem Mercedes-Benz eine Geldbörse. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt in der Krankenhausstraße. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter 04471 18600 entgegen.

Cloppenburg – Dieseldiebstahl

Zwischen Mittwoch, 22. Juni 2022, 22.00 Uhr und Donnerstag, 23. Juni 2022, 4.00 Uhr, entwendete eine bislang unbekannte Person ca. 200 Liter Diesel aus einer Sattelzugmaschine, welcher im Höltinghauser Ring stand. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter 04471 18600 entgegen.

Garrel – Brand einer Fassade

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, erhielt die Polizei um 11.30 Uhr die Meldung über ein Feuer bei einer Maschinenanlagenhalle eines Klärwerks einer benachbarten Großschlachterei in der Industriestraße. Eine Fassade war aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Cloppenburg – Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, um 12.00 Uhr fuhr eine 79-jährige Autofahrerin aus Cloppenburg auf der Straße Pingel-Anton-Platz und wollte in den Kreisverkehr einfahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden 18-jährigen Fahrradfahrer aus Cloppenburg. Dieser wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Dwergte – Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, um 16.42 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Autofahrer aus Cloppenburg auf der Molberger Straße in Richtung Dwergte. Während eines Überholvorgangs kam er von der Fahrbahn ab und lenkte mehrfach gegen, sodass das Fahrzeug ausbrach und mit einem inksseitig der Fahrbahn stehenden Baum kollidierte. Der Autofahrer wurde hierbei schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Garrel – Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, 10.00 Uhr, fuhr eine 23-jährige Autofahrerin aus Garrel auf der Nikolausdorfer Straße auf einen vor ihr fahrenden Pkw auf. Dabei wurde die 35-jährige Fahrerin aus Bad Zwischenahn des vorausfahrenden Autos leicht verletzt.

Cloppenburg – Hundeverkauf: Vermeintliche Käufer greifen an und rauben 9 Hunde

Am Dienstag, 22. Juni 2022, gegen 13.00 Uhr wollte eine 42-jährige Frau aus Cloppenburg einen ihrer American Bully XXL-Hundewelpen an Interessenten verkaufen. Hierfür hatte man sich bei ihr zu Hause in der Friesoyther Straße getroffen. Es erschienen zunächst zwei weibliche Personen sowie eine männliche Person. Im weiteren Verlauf kamen noch weitere Personen hinzu. Zu einem Verkauf kam es allerdings nicht, sondern die Frau wurde von den vermeintlichen Käufern angegriffen – u.a. soll einer der Männer versucht haben, sie mit einem Messer zu verletzen. Während der körperlichen Auseinandersetzung nutzten andere tatverdächtige Personen die Gelegenheit und raubten 7 Welpen sowie zwei ausgewachsenen Hunde samt Dokumente. Sie wurden in einen grauen Opel Meriva geladen. Die Tatverdächtigen flohen mit diesem sowie einem schwarzen Citroen C3. Beide Fahrzeuge hatten Bremer Kennzeichen. Die 42-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern noch an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter 04471 18600 entgegen.

Cloppenburg – Ladendiebstahl

Am Mittwoch, 22. Juni 2022, kam es in einem Drogeriemarkt in der Lange Straße zu einem Ladendiebstahl: Ein bislang unbekannter Mann passierte mit einem Einkaufskorb voller Parfums den Kassenbereich, ohne diese zu bezahlen. Als er durch den Ladendetektiv angesprochen wurde, stellte er den Korb ab und flüchtete über die in unbekannte Richtung. Der Mann wurde u.a. wie folgt beschrieben: ca. 170-180cm, normale Statur, schwarze Kappe mit weißen Applikationen, schwarze Haare, weiße Mund-Nasen-Bedeckung, grau gestreiftes Poloshirt, schwarze kurze Hose, schwarze Schuhe. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter Tel.: (04471) 18600 entgegen.

Cappeln – Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag, 23. Juni 2022, kam es zwischen 18.45 Uhr und 22.45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte den am Fahrbahnrand der Straße Up’n Brink abgestellten weißen Audi A3 Sportback einer 31-Jährigen aus Cloppenburg. Hierdurch entstand Sachschaden im Bereich der Fahrertür sowie der hinteren Tür der Fahrerseite in Höhe von 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cappeln unter Tel.: 04478 958600 entgegen.

Garrel – Verkehrsunfall

Am Nachmittag des 23. Juni 2022 kam es gegen 14.20 Uhr auf der Landesstraße L835 zu einem Verkehrsunfall: Ein 62-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Auflieger aus Molbergen befuhr die Böseler Straße in Fahrtrichtung Friesoythe. Eine 25-jährige PKW-Fahrerin aus Bösel befand sich hinter seinem Gespann. Im Streckenverlauf wollte sie den LKW überholen. Sie war gerade dabei, den Überholvorgang einzuleiten, als der LKW-Fahrer plötzlich nach links in den Brockenweg abbog. Kurz vor der Einmündung kam es zu einem Zusammenstoß. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Die Fahrbahn war bis zur Beendigung der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett blockiert.

Essen (Oldenburg) – Wiederholt illegale Entsorgung von Eternitplatten an den Felder Forsten +++ Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Cloppenburg und der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta +++

Am Sonntag, den 5. Juni 2022, wurde der Polizei um 20.30 Uhr mitgeteilt, dass am Wegesrand im Bereich Calhorner Kirchweg, kurz vor dem dortigen Blocksmühlenbach in Fahrtrichtung Hülsenmoor, unerlaubt asbesthaltiger Bauschutt entsorgt worden war. Zehn Tage später kam es zu einem weiteren Vorfall: Am 15. Juni 2022 wurden Im Großen Bruch zerschlagene Eternitplatten sowie eine alte Schaumstoffmatte abgelegt. Der gefährliche Abfall wurde zwischenzeitlich vom Umweltamt des Landkreises Cloppenburg fachgerecht entsorgt.

Asbesthaltige Faserzementplatten sind gefährliche Abfälle und dürfen nicht weiterverwendet werden, da sie als krebserzeugend eingestuft werden.

Verstöße gegen die ordnungsgemäße Entsorgung stellen Straftaten dar und werden geahndet. „Dabei hätte der Verursacher die Asbestplatten ohne allzu großen Aufwand legal entsorgen können, denn Kleinmengen an Asbestabfällen, verpackt in spezielle Bigbags für Asbest können Privatpersonen bei den zentralen Entsorgungsanlagen des Landkreises umweltgerecht gegen Gebühr abgeben,“ so Hildegard Rolfes vom Bereich Abfallwirtschaft des Landkreises Cloppenburg. „Diese sehr umweltgefährdende Entsorgung in der freien Landschaft ist kein Kavaliersdelikt und wird deutlich teurer für den Verursacher, wenn er geschnappt wird.“ Die Polizei Essen (Oldenburg) sowie auch der Landkreis Cloppenburg bitten die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Sollten derartige illegale Abfallablagerungen beobachtet werden, setzen Sie sich bitte umgehend mit der Polizei Essen (Oldenburg) in Verbindung. Tel.: (05434) 924700.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de