CLP: Bilanz zu Christi Himmelfahrt Vatertag

Bei zum Teil bewölkten Wetter und einer immer wieder hervorlugenden Sonne, haben wieder viele Menschen den Feiertag nach 2-jähriger pandemiebedingter Pause genutzt, um an Feierlichkeiten teilzunehmen oder Ausflüge ins Freie zu machen.

Wie bereits angekündigt, zeigte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta verstärkt Präsenz in den beiden Landkreisen und begleitete neben dem allgemeinen Vatertagsgeschehen insbesondere ein Festival auf dem Stoppelmarkt in Vechta sowie einen Riesenflohmarkt in Elisabethfehn. Nach bisherigen Erkenntnissen kann insgesamt eine recht positive Bilanz für den gestrigen Tag gezogen werden. Es gab nur vereinzelte Einsätze mit Vatertagsbezug, wie beispielweise eine Meldung über eine Körperverletzung bei einer Gaststätte in der Overlaher Straße in Bösel oder kleinere Streitigkeiten, die geschlichtet werden mussten.

+++ Festival auf dem Stoppelmarkt +++

Am gestrigen Tag, 26. Mai 2022, fand auf dem Stoppelmarktgelände das Electro-Festival „Tante Mia tanzt“ statt. Es handelt sich hierbei um das größte Electro-Festival des Nordwestens, das bereits zum fünften Mal an Christi Himmelfahrt in Vechta stattfand.

Die Veranstaltung verlief insgesamt friedlich und ohne besondere polizeilich herausragende Vorkommnisse. In der Spitze hielten sich bis zu ca. 21.000 BesucherInnen auf dem Veranstaltungsgelände auf.

Während des Veranstaltungsverlaufs wurden durch MitarbeiterInnen des Sicherheitsdienstes vereinzelt Personen angetroffen, die Betäubungsmittel mitführten. Gegen diese Personen hat die Polizei Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

In drei Fällen kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Festivalbesuchern.

In insgesamt 75 Fällen erfolgten Hilfeleistungen durch den vor Ort anwesenden Rettungsdienst. Schwerwiegende Verletzungen oder Krankheitsverläufe wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht beobachtet.

Zwischen 22.00 Uhr und 1.00 Uhr schoben unbekannte Personen auf dem Stoppelmarktgelände ein Quad der Marke John Deere Gator in eine Böschung. Außerdem wurde das hintere Kennzeichen entwendet. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizei Vechta unter 04441 9430 entgegen.

+++ Riesenflohmarkt in Elisabethfehn +++

Am 26. Mai 2022, in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr fand der Riesenflohmarkt in Barßel-Elisabethfehn am Fehnkanal statt. Bei angenehmen Wetter zog er wieder tausende BesucherInnen – ca. 40.000 an der Zahl – an, die auf Schnäppchenjagd gingen bzw. an der Schleusenstraße entlangschlenderten.

Insgesamt verlief die Veranstaltung weitestgehend ruhig und störungsfrei, ein Unfall mit einer leicht verletzten Person musste aufgenommen werden:

Um 08.10 Uhr fuhr ein 26-Jähriger aus Barßel mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Elisabethfehn, in Fahrtrichtung Barßel. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich zur Oldenburger Straße wurde dem jungen Mann durch einen 43-jährigen Ordner des Riesenflohmarktes, durch Handzeichen und Aufstellen einer Bake mitgeteilt, dass die Einfahrt aufgrund der Veranstaltung gesperrt war. Bei dem Bremsvorgang verwechselte der Barßeler das Gas mit der Bremse und fuhr leicht gegen den Ordner. Dabei wurde der Ordner leicht verletzt, blieb aber weiter einsatzfähig.

Insgesamt wurden auf dem stark frequentierten Veranstaltungsgelände vier Kleinkinder kurzzeitig von ihren Eltern aus den Augen verloren. Alle konnten wohlbehalten durch die Einsatzkräfte aufgefunden und an ihre Eltern übergeben werden.

Weiterhin konnten kleinere Verkehrsbehinderungen rund um das Veranstaltungsgelände festgestellt werden, welche sich jedoch schnell beheben ließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de