CLP: Landkreise Cloppenburg und Vechta – Erneut betrügerische Anrufe Taxiunternehmen alarmiert Polizei

Erneut kam es gestern, 12. Mai 2022, zu einer Häufung von betrügerischen Anrufen.

Im Zuge dessen hat ein Taxiunternehmen aus Cloppenburg vorbildlich reagiert, als es einen Anruf einer 59-jährigen Cloppenburgerin erhielt, die dringend aufgrund eines „Notfalles“ zu ihrer Bank fahren wollte. Die Taxizentrale warnte die Polizei und schickte ein Taxi zur Anschrift der Frau. Der Taxifahrer war über den Verdacht bereits in Kenntnis gesetzt worden und hatte Zettel und Stift zur Hand, um möglicherweise wichtige Informationen aufschreiben zu können. Als der Taxifahrer die Frau in Empfang nahm, telefonierte sie noch mit den Betrügern. Jedoch wurde auch die Frau langsam misstrauisch und gemeinsam fuhren sie zur Arbeitsstelle ihres Mannes, denn dieser soll bereits angeblich bei einem Rechtsanwalt sein. Während der gesamten Fahrt wurde das Telefonat gehalten. Dort sah sie das Auto ihres Ehemannes und der Betrug flog auf. Der Ehemann übernahm das Gespräch am Telefon und stellte kritische Nachfragen, woraufhin die Betrüger auflegten. Glücklicherweise haben das Taxiunternehmen und die Frau gemeinsam Sorge dafür getragen, dass es nicht zu einem Schaden gekommen ist.

In einem anderen Fall gelang es einem Betrüger gestern allerdings einer 28-jährigen Frau aus Damme vorzutäuschen, dass er ein Mitarbeiter von Europol sei. Er gab vor, dass ihre Konten von einem Drogenkartell gehackt worden seien und man nun ihr Erspartes verifizieren müsse. Dafür sollte sie Guthabenkarten kaufen und die Codes weitergeben. Die Frau schenkte den Worten Glauben und kam der Aufforderung nach.

Anhand dieser Fälle möchten wir wieder auf diese gemeine Masche der Betrüger hinweisen, aber auch das Verhalten des Taxiunternehmens lobend hervorheben. Wie schon bereits in Vergangenheit MitarbeiterInnen von Banken aufmerksam waren, waren es hier erneut Mitmenschen, die Acht gegeben haben und misstrauisch geworden sind. Seien auch Sie in ihrem privaten Umfeld und auf der Arbeit wachsam, helfen Sie Ihren Mitmenschen und machen Sie es so den Betrügern schwer erfolgreich zu sein.

Bitte beachten Sie auf die Präventionshinweise auf https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/telefonbetrug-durch-schockanrufe/

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de