POL-CLP: Einzelmeldung für die Landkreise Cloppenburg und Vechta


Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben – Radfahrende im Blick“ am 5. Mai 2021

Die Temperaturen klettern nach oben und man sieht immer mehr Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer auf den Straßen. Leider wird diese Gruppe der Verkehrsteilnehmer aber auch immer wieder Opfer von schweren und tödlichen Verkehrsunfällen.

Die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben“ widmet sich in diesem Jahr diesem Schwerpunktthema unter dem Motto „Radfahrende im Blick“.

Wie bereits in der Verkehrsunfallstatistik der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta bekanntgegeben wurde, ist die Anzahl der Verkehrsunfälle, an denen Rad- und Pedelec-Fahrende beteiligt waren, gesunken. Ein erfreulicher Trend. Leider enden aber gerade diese Unfälle oft mit Personenschäden.

Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wird daher am Aktionstag eine Vielzahl von Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen rund um das Thema „Radfahrende“ durchführen. Die Polizeibeamtinnen und -beamten werden aber auch im Rahmen der Prävention tätig werden. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Nutzung von Fahrradhelmen.

In Deutschland ist eine Helmpflicht gesetzlich nicht verankert. Es steht also Fahrradfahrenden frei, ob sie einen Fahrradhelm tragen möchten oder auf den Schutz verzichten möchten. Zwar schützt ein Fahrradhelm nicht vor Unfällen, kann aber im besten Falle Leben retten oder schwere Verletzungen verhindern. Daher raten wir:

Hut ab – Helm auf! – Was ist dir dein Outfit wert? Dein Leben! Ob Fahrrad, Pedelec oder E-Scooter – selbstverständlich mit Helm.

Polizeidirektor Walter Sieveke appelliert: „Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Daher sollten wir besonders auf sie achten. Seien Sie also ein Vorbild für die Kleinsten unserer Gesellschaft und gehen sie mit guten Beispiel voran: Tragen Sie einen Fahrradhelm.“

Link zur Pressemitteilung „Verkehrsunfallstatistik 2020“: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70090/4889464

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
POKin Uta-Masami Bley
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de