POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg – Brand eines Kompressors

Am Montag, 03. Mai 2021, kam es gegen 17.25 Uhr auf einem Firmengrundstück am Niedrigen Weg zu einem Brand. Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Kompressor, der an einer Gebäudewand stand, in Brand. Eine angestellte und ein Zeuge unternahmen erste Löschmaßnahmen. Die Feuerwehr Cloppenburg rückte mit 20 Einsatzkräften aus und löschte den Brand vollständig. Das Gebäude wurde lediglich leicht beschädigt.

Cappeln – Brand eines Bungalows

Am Montag, 3. Mai 2021, um 18.47 Uhr, kam es in der Wacholderstraße zu einem Brand eines Bungalows. Der 85-jährige Bewohner bereitete in seinem Wintergarten essen zu, als es aus bislang unbekannter Ursache zu einer Verpuffung kam. Infolgedessen schlug das Feuer auf den Wintergarten und das Dach des Bungalows über. Der 85-jährige Mann konnte den Wintergarten leicht verletzt verlassen und wurde im Garten durch einen Nachbarn aus dem Gefahrenbereich gerettet. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren Cappeln, Schwichteler und Elsten mit 60 Feuerwehrleuten gelöscht werden. Der Bungalow ist nicht mehr bewohnbar. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 250.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Cloppenburg – Fahren unter Drogeneinfluss

Am Montag, 03. Mai 2021, wurde um 22.58 Uhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer, der in Bakum wohnt, auf der Emsteker Straße kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfungen ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen gefahren sein könnte. Ein entsprechender Vortest bestätigte den Verdacht. Daher wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Hendrik Ebmeyer, POK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de