CLP: Pressemeldungen für den Bereich Vechta

Holdorf – Versuchter Einbruch in Imbiss

Zwischen Freitag, 20. November 2020, 21.00 Uhr und Montag, 23. November 2020, 10.40 Uhr kam es in der Industriestraße zu einem versuchten Einbruch. Ein bislang unbekannter Täter versuchte in einen dortigen Imbiss einzubrechen. Nach bisherigen Erkenntnissen gelang es ihm nicht in die Räumlichkeiten einzudringen. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Damme – Versuchter Pkw-Aufbruch

Am Samstag, 21. November 2020, kam es zwischen 01.00 und 08.00 Uhr auf einem Parkplatz am Kastanienweg zu einem versuchten Pkw-Aufbruch. Ein bislang unbekannter Täter versuchte in das Fahrzeuginnere eines VW Caddy einzudringen. Nach bisherigen Erkenntnissen scheiterte er. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Damme (Tel. 05491-999360) entgegen.

Vechta – Sachbeschädigung an Schaustellerwagen

Zwischen Samstag, 21. November 2020, 19.30 Uhr und Montag, 23. November 2020, 10.45 Uhr kam es an einem Verbrauchermarkt an der Falkenrotter Straße zu einer Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte einen Schaustellerwagen mittels Feuer. Außerdem wurden zwei Lampen zerstört. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vechta (Tel. 04441-9430) entgegen.

Vechta – Corona-Verstoß

Am Montag, 23. November 2020, wurde um 21.50 Uhr ein Pkw auf dem Parkplatz einer Schule an der Kolpingstraße kontrolliert. Es befanden sich vier männliche Personen im Alter von 17 bis 19 Jahren im Wagen, die aus unterschiedlichen Haushalten stammten. Es wurden entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet.

Steinfeld – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Montag, 23. November 2020, kam es um 13.20 Uhr auf der Diepholzer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus Steinfeld wollte von der Diepholzer Straße aus nach rechts auf die B214 abbiegen. Hierbei übersah er eine 46-jährige Pedelec-Fahrerin aus Damme, die den Radweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, durch den die Frau leicht verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf 1700 Euro geschätzt.

Dinklage – Verkehrsunfallflucht mit verletztem Kind

Am Montag, 23. November 2020, gegen 12.45 Uhr, befuhr eine Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Clemens-August-Straße in Dinklage stadteinwärts. In Höhe des ehemaligen Krankenhauses übersah sie offensichtlich das Rotlicht der dortigen Fußgängerampel. Die Clemens-August-Straße wurde zu diesem Zeitpunkt von drei Kindern mit ihren Fahrrädern im Bereich der Ampel bei Grünlicht überquert. Obwohl die Fahrzeugführerin eine Vollbremsung durchführte, kam es zu einer Berührung mit einem achtjährigen Jungen aus Dinklage. Die Fahrzeugführerin setzte anschließend ihre Fahrt stadteinwärts fort. Das Kind erlitt leichte Verletzungen im Bereich des linken Beines. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen hellblauen Kleinwagen handeln. Die Fahrerin trug schulterlanges blondes Haar. Die Unfallverursacherin sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dinklage (Tel. 04443-977490) zu melden.

Vechta – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Montag, 23. November 2020, kam es um 17.05 Uhr auf der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus Vechta musste verkehrsbedingt bremsen. Dies erkannte ein nachfolgender 28-jähriger Pkw-Fahrer, der in Dinklage wohnt, zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau leicht verletzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vechta (Tel. 04441-9430) entgegen.

Vechta – Kreisverkehr überfahren

Am Montag, 23. November 2020, kam es um 23.00 Uhr am Kreisverkehr der Bergstruper Straße zum Visbeker Damm zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Goldenstedt überfuhr vermutlich aufgrund Unachtsamkeit den dortigen Kreisverkehr. Hierdurch beschädigte er Verkehrszeichen und einen Zaun. Er kam in einem angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Ein Atemalkoholtest und ein Drogenvortest verliefen negativ. Der Sachschaden wird auf 11000 Euro geschätzt. Der Goldenstedter blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103

Updated: 24. November 2020 — 10:38