POL-CLP: Pressemeldunge für den Nordkreis Cloppenburg

Fahrradstreife Polizei Friesoythe

Friesoythe – Kontrollen der geänderten Verkehrsregeln für Fahrradfahrer im Stadtgebiet Friesoythe

Am Dienstag, 08. September 2020, und Mittwoch, 16. September 2020, führten Polizeibeamte /-innen im Stadtgebiet Friesoythe gesonderte Fahrradstreifen durch. Hintergrund waren geänderte Verkehrsregeln für Fahrradfahrer im Bereich der Europastraße und dem anschließenden Kreisverkehrsplatz Bahnhofstraße/Europastraße/Barßeler Straße/ Sedelsberger Straße, sowie der Straße Grüner Hof. Den Radfahrern wird in diesen Bereichen die Wahl gelassen, ob sie auf der Fahrbahn, oder dem Gehweg fahren. Dieser ist mit dem Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ versehen, sodass ihn auch Radfahrer ihn benutzen dürfen. Jedoch muss Fußgängern Vorrang eingeräumt werden und die richtige Fahrbahnseite genutzt werden. Im Bereich der Kirchstraße sowie im Begegnungsverkehr der Lange Straße sollen die Radfahrer auf der Straße fahren. Hier ist der Gehweg nicht durch ein Zusatzzeichen für Radfahrer freigegeben.

Bislang wurden zum größten Teil Verstöße festgestellt/ geahndet, wo Radfahrer nicht den Radweg in zulässiger Richtung benutzten (Verwarnung 20 Euro). Schwerpunkt hier war die Barßeler Straße sowie die Straße „Grüner Hof“. Des Weiteren ist auch die Nutzung des Mobiltelefons beim Radfahren ein häufig festgestellter Verstoß (55 Euro Verwarngeld). Im Rahmen der Kontrollen stießen die Polizisten /-innen grundsätzlich auf Verständnis. Lediglich bei einzelnen Verkehrssündern, die ein Verwarngeld zahlen mussten, regte sich Unmut. Insgesamt wurden 38 Verstöße geahndet, die größtenteils wegen der Nutzung der falschen Fahrbahnseite anfielen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Updated: 16. September 2020 — 17:35