POL-CLP: Polizeimeldung für den Nordkreis PI Cloppenburg Vechta

Diebstahl aus Sattelschlepper in der Nacht zum 03.07.2020

Bislang unbekannte Täter verschaften sich zur o.g. Tatzeit Zugang zu einem landwirtschaftlichen Gehöft in Friesoythe.

Dort entwendeten diese in der Zeit vom 02.07.2020, 18 Uhr bis 03.07.2020, 07:30 aus einem Sattelschlepper einen GPS-Empfänger sowie den dazugehörigen Monitor.

Fahren ohne Fahrerlaubnis im Saterland

Auf der Hauptstraße in Saterland wurden am 03.07.2020, um 18.00 Uhr Beamte auf eine Fahrzeugkombination aufmerksam, die aus einem Kleintransporter und einem Anhänger bestand.

Der Fahrzeugführer, ein 26-jähriger Saterländer, war im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B. Für die o.g. Kombination war jedoch die Fahrerlaubnis der Klasse BE erforderlich, da das zulässige Gesamtgewicht über 3500 kg betrug.

Dementsprechend wurde durch die eingesetzten Beamten ein Strafverfahren wg. Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln:

Auf der Straße Grüner Hof in Friesoythe wurde durch Beamte des PK Friesoythe eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei wurde ein 34-jähriger Friesoythe mit seinem Pkw kontrolliert. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass dem Fzg-Führer das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt wurde. Der Führerschein des 34-Jährigen war zuvor schon in einem anderen Verfahren eingezogen worden. Trotzdem wies sich der 34-jährige mit einem „alten“, ungültigen Führerschein aus. Daher wurde gegen den 34-jährigen das Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Weiterhin wurde in der Kontrolle auch festgestellt, dass der junge Mann unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stehen könnte. Daher wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Der ungültige Führerschein wurde vor Ort einbehalten.

Fahren unter berauschenden Mitteln:

Ein 24-jähriger aus Rhauderfehn wird am 03.07.2020 auf der Hauptstraße im Saterland, OT Ramsloh mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle ergaben sich für die Beamten Anhaltspunkte für eine drogenbeeinflusste Fahrt. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Vortest bestätigte diesen Verdacht. Daher wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren bzgl. der drogenbeeinflussten Fahrt eingeleitet.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort:

Am 04.07.2020, um ca. 00:47 Uhr kommt es zu einem Unfall in der Straße Cavens, OT Altenoythe, 26169 Friesoythe. Die Fahrzeugführerin kommt mit einem Pkw nach rechts von der Straße ab und stößt dort gegen einen Telefonkabelmast. Die Unfallverursacherin wird durch Zeugen am Unfallort angetroffen, entfernt sich dann jedoch trotzdem fußläufig vom Unfallort.

Rinder auf der Fahrbahn:

Durch einen Zeugen werden am 04.07.2020 um 01:45 Uhr freilaufende Rinder auf der Glittenbergstraße in Barßel gemeldet. Die ca. 20 Rinder konnten zum Großteil durch den benachrichtigen Tierhalter eingefangen werden. Fünf Rinder sind bislang jedoch noch auf freiem Huf. Wer freilaufende Rinder im Bereich Barßel feststellt, möge sich bitte an die Polizei in Barßel oder Friesoythe wenden.

Verwirrte Person in Barßel

Am 04.07.2020, um 08:00 Uhr erhielt die Polizei in Friesoythe Kenntnis über eine ältere Dame, welche mit einem Nachthemd und Badelatschen bekleidet in einem Einkaufsmarkt Barßel eingekauft hatte. Barmittel, um die Einkäufe zu bezahlen, hatte die Dame nicht dabei. Fragen der Beamten nach Wohnort und Name konnte die Dame nicht beantworten. Stattdessen setzte sich diese fußläufig ohne weiteren Kommentar o. Aussagen in Bewegung. Da die Dame auf weitere Ansprache nicht reagierte, wurde sie durch die eingesetzten Beamten durch einen Park am Barßeler Hafen bis in ein Wohngebiet begleitet. Nach einem ca. 40-minütigem Fußmarsch war die Dame fast an ihrer Wohnanschrift angekommen, wo sie von ihrem bereits suchenden Sohn in Empfang genommen wurde.

Zeugen, die Angaben zu o.g. Diebstahl aus Landmaschine bzg. zum Unerlaubten Entfernen vom Unfallort machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Friesoythe unter 04491-9316115

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
PK Friesoythe
Telefon: 04491-93160
E-Mail: hubert.schnoeink@polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 4. Juli 2020 — 13:29