CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Molbergen- Illegale Müllentsorgung

Am Montag, 25. Mai 2020, gegen 11.50 Uhr, kam es in einem Waldstück an der Straße Stalfördener Feld zu einer illegalen Müllentsorgung. Ein bislang unbekannter Verursacher entsorgte eine Plastikwanne mit Altöl und einen Eimer mit Farbresten in einem Waldstück. Dieses befindet sich von der Varrelbuscher Straße kommend rechtsseitig. Der Müll ist bereits durch die Gemeinde Molbergen entsorgt worden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/ oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Molbergen (Tel. 04475-1565) in Verbindung zu setzen.

Garrel – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Dienstag, 26. Mai 2020, wurde um 07.50 Uhr eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus Garrel auf der Hauptstraße kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfungen stellte sich heraus, dass die Frau nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Daher wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Cloppenburg – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Dienstag, 26. Mai 2020, kam es um 07.40 Uhr auf der Emsteker Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 35-jährige Pkw-Fahrerin aus Halen fuhr in Richtung Pingel-Anton und musste verkehrsbedingt halten. Dies erkannte eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus Cloppenburg zu spät und fuhr auf das Heck des haltenden Fahrzeuges auf. Hierdurch verletzte die Cloppenburgerin sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Cloppenburg – Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag, 26. Mai 2020, kam es zwischen 00.30 und 01.00 Uhr in der Langen Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verursacher beschädigte vermutlich beim Rangieren oder Durchfahren der Fußgängerzone eine Markise eines Geschäftes. Anschließend entfernte der Verursacher sich, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 26. Mai 2020 — 15:05