POL-CLP: Pressemeldungen für den Nordkreis Cloppenburg – 14.05.2020

Harkebrügge – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwoch, 13. Mai 2020, wurde um 23.00 Uhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Barßel auf der Müggenbergstraße kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Ebenso wurde gegen die Halterin des Pkw ein Strafverfahren eingeleitet, da sie die Fahrt zugelassen hatte.

Bösel – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am Mittwoch, 13. Mai 2020, kam es um 14.45 Uhr an der Kreuzung der Garreler Straße zur Korsorsstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Zwischenahn befuhr die Korsorsstraße in Richtung Garreler Straße. Hier übersah sie einen 37-jährigen Transporter-Fahrer aus Garrel, der auf der Garreler Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, durch den die Frau leicht verletzt worden ist. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de