POL-CLP: Pressemeldung für die Landkreise Cloppenburg und Vechta

Festnahme von Palettendieben

Nach langwierigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta ist es gelungen, einer Bande auf frischer Tat das Handwerk zu legen, die sich darauf spezialisiert hatte, durch Firmeneinbrüche sog. „H1“ Hygienepaletten in großer Stückzahl zu erbeuten. Die ausführenden Täter konnten in der Nacht zum Sa. 21.03.2020, gezielt dabei beobachtet werden, wie sie ein Gewerbeobjekt im Industriegebiet „Stapelfeld“ bei Cloppenburg aufsuchten und dort gelagerte H 1 Paletten in einen mitgeführten Transporter verluden. Auf dem Abtransportwege schlugen die Observationskräfte der Polizei zu und nahmen insgesamt 4 Personen im Alter von 19 bis 39 Jahren fest.

Vorausgegangen waren umfangreiche und operative Maßnahmen wegen einer Serie von Einbrüchen seit Anfang 2019 in vornehmlich lebensmittelverarbeitende sowie plastikteileherstellende Betriebe in den Landkreisen Cloppenburg, Vechta und Oldenburg sowie dem Landkreis Emsland. Außerdem waren mehrere Firmen in Beelen und Versmold im benachbarten Nordrheinwestfalen tatbetroffen. Die Schadenssumme bei 40 Taten beläuft sich auf annähernd 400.000.- EUR.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde gegen den 39-jährigen Haupttäter vom Amtsgericht Oldenburg ein U-Haftbefehl erlassen.

Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Mittäter und zu den Absatzwegen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 27. März 2020 — 0:50