CLP: Pressemeldungen für den Bereich Vechta

Lohne – Diebstahl von Pkw-Kennzeichen

Zwischen Freitag, 06. März 2020, 20.15 Uhr und Samstag, 07. März 2020, 03.45 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Unternehmens an der Brandstraße zum Diebstahl eines Pkw-Kennzeichens. Ein bislang unbekannter Täter entwendete das hintere Kennzeichenschild VEC-KJ 266 eines Opel Corsa, der dort geparkt war. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442-93160) entgegen.

Goldenstedt – Verkehrsunfallflucht

Am 08. März 2020 kam es um 18.10 Uhr auf der Wildeshauser Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verursacher geriet in einem Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn. Eine dort fahrende 26-jährige Frau aus Goldenstedt musste nach rechts ausweisen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierdurch kam sie von der Straße ab. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Goldenstedt (Tel. 04444-2680) entgegen.

Damme – Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Am Sonntag, 08. März 2020, kam es um 19.58 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Mühlenstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen stürzte ein 66-jähriger Pedelec-Fahrer ohne Fremdeinwirkung und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach der ersten Versorgung durch Rettungssanitäter und einen Notarzt wurde der Mann in ein Krankenhaus verbracht.

Holdorf – Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von BtM / Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am Samstag, 07. März 2020, um 18.25 Uhr erfolgte eine Kontrolle eines 58-Jährigen Pkw-Fahrers aus Holdorf, da der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren sein könnte. Während der Kontrolle flüchtete der 58-Jährige, konnte jedoch von den Polizeibeamten gestellt werden. Hierbei leistete er Widerstand, wobei er und ein 22-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt wurden. Beide Personen wurden vorsorglich in Krankenhaus versorgt. Der Polizeibeamte konnte seinen Dienst fortsetzen. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

Visbek – Sachbeschädigung an Kfz

Am Freitag, 06. März 2020, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr zerstachen unbekannte Täter in Visbek, Ahlhorner Straße, alle vier Reifen eines Pkw des Typ Ford Fiesta. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß auf einem Firmenparkplatz abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 400 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Visbek (Tel. 04445-351) entgegen.

Vechta – Sachbeschädigung an Kfz

Am Samstag, 07. März 2020, in der Zeit von 09.30 Uhr bis 11.07 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Vechta, Sophienstraße, einen Pkw des Typ Opel Corsa, indem sie der rechten Fahrzeugseite von der Beifahrertür bis zur hintern Tür eine Kratzspur beibrachten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Vechta entgegen, Tel.: 04441-9430.

Lohne – Diebstahl von Kfz-Kennzeichen

Von Freitag, 06. März 2020, 20.15 Uhr bis Samstag, 07. März 2020, 03.45 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Lohne, Brandstraße, das hinteren Kennzeichen (VEC-KJ 266) eine Pkw des Typ Opel Corsa. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß auf dem Firmenparkplatz eines Kunststoffverarbeitenden Betriebes abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442-93160) entgegen.

Damme- Verkehrsunfallflucht mit leicht verletztem Kind (Verkehrsunfallflucht aufgeklärt)

Wie die Polizei am 05. März 2020 berichtete, kam es am Mittwoch, 04. März 2020, an der Schützenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten Roller-Fahrer und einem 11-jährigen Radfahrer. Beim dem Verkehrsunfall wurde der 11-jährige Radfahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Nach der Pressemeldung gingen Zeugenhinweise auf einen möglichen Unfallverursacher bei der Polizei ein. Am 06. März 2020 konnte durch Polizeibeamte der mögliche Unfallverursacher in Damme festgestellt und im Rahmen einer Verkehrskontrolle kontrolliert werden. Hierbei handelte es sich um einen 15jährigen aus Damme. Aufgrund der Zeugenhinweise, der Übereinstimmungen mit der Täterbeschreibung sowie den Feststellungen aus der Verkehrskontrolle verdichtete sich der Verdacht, dass der 15jährige der Unfallverursacher vom 04. März 2020 sein könnte. Im Zuge der Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamte außerdem fest, dass der 15jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen des mitgeführten Rollers war. Es wurden entsprechende Strafverfahren gegen den 15jährigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de