CE: Zwei Unfälle mit einem schwerverletztem Kind und einem schwerverletzten Mann

Wietze- Am heutigen 11.01.2023, um 07:42 Uhr, ist es zu zwei Verkehrsunfällen , welche unmittelbar miteinander verbunden sind, auf der B214, Steinförder Straße, in Wietze gekommen. Ein 9 Jahre altes Mädchen ist nach jetzigem Ermittlungsstand auf der Steinförderstraße fußläufig unterwegs gewesen. Auf Höhe des Netto-Marktes hat das Kind dann unvermittelt die Fahrbahn in Richtung des Netto-Marktes überquert. Hier ist das Kind von einem schwarzen Ford, welcher aus Richtung Celle gekommen ist, erfasst worden. Der 25 jährige Fahrzeugführer hat seinen PKW unverzüglich abgestellt und ist dem Mädchen zur Hilfe gekommen. Noch während beide auf der Fahrbahn sind, werden sie von einem Opel erfasst. Das Mädchen wird hierbei kurzzeitig unter dem PKW eingeklemmt. Durch den zweiten Zusammenstoß werden sowohl das 9-jährige Mädchen, als auch der 25 jährige schwerverletzt. Beide werden zur weiteren Behandlung in das allgemeine Krankenhaus Celle gebracht. Bei beiden Verletzten besteht keine Lebensgefahr. Bei beiden wird der Zustand als stabil bezeichnet. Über die gesamte Dauer der Verkehrsunfallaufnahme ist die B214 zwischen der Wieckenberger Straße und der Schulstraße gesperrt gewesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Dirk Heitmann
Telefon: 05141/277 104
E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de