Celle – Junger Mann nach Halloween-Party ausgeraubt +++ Polizei bittet um Zeugenhinweise

In der Nacht zu Sonntag (30.10.), gegen 03:10 Uhr, wurde ein 18-Jähriger Hannoveraner im Kreuzungsbereich Hannoversche Heerstraße /Dasselsbrucher Straße Opfer eines Raubüberfalls.

Nach dem Besuch einer Halloween-Party in einer nahegelegenen Diskothek wurde das Opfer von sechs jungen Männern am Straßenrand angesprochen und aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben.

Als er sich weigerte, hielten ihn die Täter fest, nahmen sich mehrere Geldscheine aus seiner Tasche und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der 18-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Beschrieben wurden die unbekannten Täter wie folgt: Ca. 18-20 Jahre alt, alle mit orangefarbenen Häftlingskostümen bekleidet, maskiert mit weißen bzw. schwarzen Skimasken und Kapuze. Drei der Täter sollen mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

Sofortige Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zur Ermittlung der Täter.

Der 18-Jährige dürfte nach der Tat auf dem Weg zum Bahnhof zwei Männern mit einem Hund begegnet sein. Diese Spaziergänger könnten wichtige Hinweisgeber sein.

Diese beiden Männer und auch andere Zeugen, die Hinweise zum Geschehen bzw. zur Tataufklärung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Celle zu melden unter Telefon 05141/277-215 oder -461.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de