Celle – Zahlreiche Schockanrufe bei Senioren +++ Betrüger erbeuten hohe fünfstellige Summe

Ein weinender Sohn am Telefon! Er habe eine schwangere Frau totgefahren und nun müsse eine Kaution bezahlt werden, sonst müsse er ins Gefängnis.

In dieser Art erhielten am Donnerstag zahlreiche Senioren verstörende Schockanrufe von skrupellosen Betrügern.

Die schluchzenden Töchter oder Söhne übergaben den Hörer anschließend an falsche Polizisten oder Staatsanwälte, die sich ohne Umwege nach verfügbarem Vermögen erkundigten und horrende Summen für eine angebliche Kaution forderten.

Während die meisten Angerufenen alles richtig machten und das Telefonat beendeten, begaben sich drei Rentner zur Bank und hoben hohe Geldsummen ab. Zum Glück wiesen Bankmitarbeiter auf eine mögliche Betrugsmasche hin und verhinderten damit großen Schaden.

Für eine 82 Jahre alte Frau aus Celle ging der Nachmittag nicht gut aus. Sie übergab eine hohe fünfstellige Summe sowie Gold an eine unbekannte Abholerin.

Die Täter gehen raffiniert vor, haben schauspielerisches Talent und setzten die meist älteren Opfer massiv unter Druck.

Dringende Bitte Ihrer Polizei:

Warnen Sie auch Ihre Eltern, Großeltern und andere Bekannte vor den Maschen der Betrüger. Wenn Sie einen Betrugsanruf bekommen oder auch nur den Verdacht haben, dass es ein solcher ist: Legen Sie auf und wählen sie selbst die 110. Und das Allerwichtigste: Übergeben Sie kein Geld an Personen, die sie nicht kennen!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de