BS: Länderübergreifende Kontrollen auf der A2

A2, Rasthof Marienborn,

18.01.2023, 13:00 Uhr – 19:00 Uhr

Die Polizei Braunschweig hat die Polizei Magdeburg bei einer Kontrolle auf der A2 unterstützt.

Im Rahmen einer Sicherheitskooperation zwischen der Polizeidirektion Braunschweig und der Polizeiinspektion Magdeburg fand am Mittwoch eine länderübergreifende Kontrolle statt. Auf dem Rasthof Marienborn haben die Beamten gemeinsam eine Vielzahl von Fahrzeugen überprüft. Es wurden Verstöße wie Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Fahren ohne Fahrerlaubnis, zu geringer Abstand, mangelhafte Ladungssicherung und diverse weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Zu der ersten geplanten Kontrolle dieser Art zieht die Polizei Braunschweig ein positives Fazit. Thomas Bodendiek, der Leiter der Polizeiinspektion Braunschweig sagt: „Die Polizei in Braunschweig hat in verschiedenen Einsatzsituationen schon oftmals mit den Kollegen aus Sachsen-Anhalt zusammengearbeitet. Die gestern durchgeführte Großkontrolle zeigt auf, dass die Sicherheitskooperation zwischen der Polizeiinspektion Magdeburg und der Polizeidirektion Braunschweig ein guter Weg ist, die Sicherheit in beiden Zuständigkeitsbereichen gemeinsam zu erhöhen. Die Kontrolle beweist, dass länderübergreifendes Teamwork gut funktioniert und in der Zukunft immer wieder bei Einsätzen zum Tragen kommen wird.“

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de