BS: Alkoholisierter Fahrzeugführer

Braunschweig, 15.01.23, 19:30 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund von Alkoholisierung und gefährlicher Fahrweise

Am Sonntagabend befuhr ein 46-jähriger Fahrzeugführer aus Sickte mit seinem Hyundai die A 39 in Höhe des Autobahnkreuzes Braunschweig-Süd. Dabei fiel er einer zivilen Polizeistreife auf, weil er sehr dicht auf das vorausfahrende Fahrzeug auffuhr, obwohl sich links neben ihm noch ein Lkw befand. Als sich eine kleine Lücke auftat, scherte er nach links zum Überholen aus, wodurch der Lkw stark bremsen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Aufgrund dieser gefährlichen Fahrweise entschlossen sich die Beamten, das Fahrzeug zu kontrollieren.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass sich der 46-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol befand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.76 Promille. Zusätzlich wurde auch eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel bei ihm festgestellt.

Ihm wurde in der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de