GF: Zeugenaufruf nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

Bislang unbekannte Täter entfernten, vermutlich in der Silvesternacht, einen Schachtdeckel auf dem Geh-/Radweg der Allerkanalbrücke und steckten anschließend mehrere Äste in den tiefen Schacht. Die Unbekannten nahmen hierbei schwere Verletzungen von Fußgängern und Radfahrenden billigend in Kauf.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Gifhorn unter Tel.: 05371 980 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Marie-Charlott Seffer
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de