BS: Verkehrsunfall endete im Kassenbereich eines Supermarkts

Braunschweig, Melverode

26.07.2022, 09.46 Uhr

Durch einen Fahrfehler durchbrach ein 74-Jähriger eine Schaufensterscheibe. Bei dem Unfall wurden zwei Frauen im Markt verletzt.

Am Dienstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Der 74-jährige Braunschweiger stieß beim Ausparken mit seinem Seat Leon rückwärts gegen einen Lkw. Durch den Zusammenstoß wurde die Heckklappe des Lkw beschädigt.

Nach dieser Kollision beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug, das ein Automatikgetriebe hat, so stark, dass der Wagen eine Schaufensterscheibe durchbrach und erst im Laden zum Stehen kam. Hinter der Glasscheibe standen Regale und Kühltruhen, die in den Kassenbereich gedrückt wurden.

Zwei Frauen, die sich in diesem Bereich aufhielten wurden verletzt. Eine 87-jährige Kundin erlitt Schnittverletzungen, die vor Ort in einer Arztpraxis versorgt werden konnten. Eine 69-jährige Mitarbeiterin wurde durch das verschobene Inventar verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfallverursacher sowie seine Ehefrau, die sich auf dem Beifahrersitz befand, blieben nach aktuellem Stand unverletzt.

Durch den Unfall entstand an den beiden Fahrzeugen und in dem Markt ein Gesamtschaden von rund 66.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Die Polizei nahm den Verkehrsunfall und leitete ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de