POL-BS: Polizeilicher Einsatz anlässlich verschiedener Versammlungen im Braunschweiger Stadtgebiet

Braunschweig, Hauptbahnhofsvorplatz und Burgplatz 23.01.2020, 14:00 – 20:00 Uhr

Am Samstagvormittag versammelten sich Anhänger der Partei DIE RECHTE vor dem Hauptbahnhof in Braunschweig, um unter dem Motto „Lockdown beenden-Existenzen retten“ gegen die derzeitigen Corona Maßnahmen zu demonstrieren. Unter dem Motto „Gegen Nazihetzte und Corona Leugner“ hatte das Bündnis gegen Rechts zum Gegenprotest aufgerufen. Eine weitere Versammlung fand auf dem Burgplatz in Braunschweig statt. Auch hier kam es zu einer Gegenversammlung. Insgesamt erfolgte der Verlauf der Versammlungen weitestgehend friedlich und störungsfrei.

Für den Abend hatte DIE RECHTE eine weitere Versammlung auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof angemeldet. Hier kamen, unter dem Motto „Gegen den Corona Wahnsinn“, gegen 19:30 Uhr, noch einmal rund 20 Personen zusammen. Auch hier kam es zu einer spontanen Gegenversammlung mit rund 60 Teilnehmern.

Im Vorfeld dieser beiden Versammlungen kam es zu einer drohenden Auseinandersetzung zwischen einem Teilnehmer der Versammlung der Partei DIE RECHTE und einem Pressevertreter vor Ort. Durch das konsequente Einschreiten der Polizeibeamt*innen vor Ort diese unterbunden wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 24. Januar 2021 — 3:50