POL-GS: Pressemeldung PSt. Braunlage vom 03.04.21 bis 04.04.21 17.00 Uhr

Braunlage: Kontrollen gem. Nieders. CORONA-Verordnung

Am Samstag, den 03.04.21 und Sonntag, 04.04.21 wurden im Revierbereich der PSt. Braunlage, auf verschiedenen Wanderparkplätzen Kontrollen von Wohnmobilen und PKW durchgeführt, in denen unerlaubt n übernachtet und campiert wurde. Eine Vielzahl von Wohnmobilisten wurden am Tage auf das Übernachtungsverbot hingewiesen und befolgten diese verständnisvoll. Es wurden aber trotzdem sieben Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Übernachtungen und Campieren eingeleitet. An verschiedenen Orten in Braunlage trafen sich ca. 30 bis 40 Personen aus der Tunerszene mit ihren PKW. Die jungen Leute wurden, wenn erforderlich, auf die Coronaverordnung und ihre Regeln hingewiesen, die dann auch einsichtig befolgt wurden. Auch die Führer von zwei Wohnmobilen, die unerlaubt abgelegene Waldwege befuhren, um dort Kaffee zu trinken wurden gebeten dieses zu unterlassen. Das Fehlverhalten wurde gebührenpflichtig verwarnt. Das Gesamtverhalten der Bürger bezüglich der Corona-Regeln war aber erfreulicherweise sehr diszipliniert.

Braunlage: Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss PKW geführt.

Am Sonntag, den 04.04.2021, um 11.45 Uhr, wurde auf der B4, Oderbrück ein 37-jähriger PKW-Führer aus Nordhausen im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Der 37-jährige war in Begleitung einer Frau und drei Kinder. Bei der Kontrolle wurde dann festgestellt, dass der PKW-Führer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da der Mann drogentypische Auffälligkeiten aufwies, wurde ein freiwilliger Drogentest durchgeführt, der auf „harte Drogen“ positiv verlief. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(A.Quast, POK)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeistation Braunlage
Telefon: 05520-9326-0