GS: Pressemeldung Polizeikommissariat Bad Harzburg von Samstag, den 26. März 2022 12:00 Uhr bis Sonntag, den 27. März 11:00 Uhr

Randalierende Person in Bad Harzburg:

Am Samstagabend wurde in Bündheim ein hilfloser Mann gemeldet. Der Rettungsdienst forderte die Polizei aus Bad Harzburg an, da der Mann aggressiv wurde. Letztlich wurde bei dem Mann ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 3,27 Promille Atemalkohol nachwies, folglich musste der Mann einem Krankenhaus zugeführt werden um eine überwachte Ausnüchterung zu ermöglichen. Der Mann verweigerte jedoch den Transport, so dass dieser mit polizeilichem Zwang in den RTW gebracht wurde um ihn in ein Krankenhaus bringen zu können.

Brandstiftung, vermisste Person, sowie Konsum von Zigaretten und Alkohol durch Minderjährige: Ebenfalls am Samstagabend wurde durch eine kleine Gruppe junger Personen zwischen dem Stadtgebiet Bad Harzburg und Westerode an der K 42 mittels einer mit Streichhölzern und Lappen gefüllten Glasflasche ein offenes Feuer an einem Feldweg verursacht. Das Feuer konnte während der Anfangsphase von einem Passanten mit einem Pullover ausgeschlagen und entsprechend gelöscht werden. Diesbezüglich wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter, vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet. Während der vor Ort geführten Ermittlungen und Personalienfeststellungen konnte eine Minderjährige festgestellt werden, welche zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben war, da sie vermisst wurde. Sie wurde dem Notdienst des Jugendamtes des Landkreises Goslar übergeben. Alle überprüften Personen waren minderjährig. Sie hatten mitgeführte alkoholische, teils hochprozentige Getränke dabei und rauchten Zigaretten. Dies ist nach dem Jungendschutzgesetz untersagt, da Menschen in dem Alter noch einen erhöhten Schutz für ihren Körper brauchen. Nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten wurden die Zigaretten und die alkoholischen Getränke nicht sichergestellt um sie von den Eltern abholen zu lassen, sondern im nächsten Mülleimer entsorgt.

Ruhestörung:

Nach dem vorangegangenen Einsatz wurde die Polizei zu einer Ruhestörung im Umfeld der Deilichschule in Schlewecke gerufen. Dort benutzten mehrere Personen ihre zwei PKW als Musikanlage und beschallten sich, sowie die verständlicherweise genervten Anwohner mit der viel zu laut eingestellten Musik. Die Ruhestörung wurde polizeilich beendet, die Personen entfernten sich danach.

E-Scooter (Elektrokleinstfahrzeug) ohne Haftpflichtversicherung: Am späten Samstagnachmittag wurde auf dem Gehweg der Ilsenburger Straße ein 11 jähriges Mädchen in Anwesenheit ihrer fußläufig begleitenden Mutter festgestellt. Das Mädchen fuhr mit dem E-Scooter auf dem Gehweg ohne Versicherungskennzeichen, zusätzlich dürfen E-Scooter erst von Personen ab einem Alter von 14 Jahren gefahren werden und sie haben die Fahrbahn am rechten Fahrbahnrand zu nutzen. Es wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Versicherungsschutz eingeleitet.

Noack, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Bad Harzburg
Telefon: 05322-91 111-0