NOM: Fund von Betäubungsmitteln und Schlagstock bei Personenkontrolle

Einbeck / Kreiensen, Bahnhof, Montag, 17.10.22, 19.20 Uhr

KREIENSEN (schw) – Nach einem Hinweis auf Personen, die im Bereich des Bahnhofsgebäudes in Kreiensen Betäubungsmittel konsumieren sollen, konnten Beamte der Polizei Bad Gandersheim am Montag, 17.10.22, gegen 19.20 Uhr sechs Jugendliche und Heranwachsende aus dem Bereich Einbeck feststellen. Beim Eintreffen der Beamten am Einsatzort konnten diese deutlichen Marihuanageruch wahrnehmen. Mit dem Verdacht auf Besitz von illegalen Betäubungsmitteln wurden die sechs Personen einer Personenkontrolle unterzogen. Bei einem 20-jährigen konnte im Rahmen der Kontrolle eine grünliche Substanz aufgefunden werden, bei der der Verdacht auf Marihuana bestand. Des Weiteren wurde bei dem 20-jährigen ein Schlagstock aufgefunden. Bei zwei weiteren Jugendlichen wurden szenetypische Utensilien für den Konsum von Betäubungsmitteln aufgefunden und zunächst sichergestellt. Die im Rahmen der Kontrolle aufgefundenen Gegenstände wurden nach Beendigung der Maßnahme eingezogen, bzw. im Falle einer nicht Strafbarkeit den Erziehungsberechtigten übergeben. Ebenso wurden die Jugendlichen in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de