AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Sonntag, 22.01.2023

Landkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Südbrookmerland – Verkehrsunfall mit anschließender Flucht Am späten Freitagabend befährt ein 45-jähriger Mann aus Südbrookmerland mit einem Pkw den Schwanenweg. Hierbei überfährt der Mann aus bislang ungeklärter Ursache eine Verkehrsinsel und beschädigt dabei einen Baum und ein Verkehrszeichen. Anschließend entfernt der Mann sich unerlaubt von der Unfallstelle. Anhand einer vor Ort festgestellten Ölspur kann der Verursacher durch die eingesetzten Polizeibeamten ermittelt werden. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Aurich unter Telefon 04941-6060 zu melden.

Südbrookmerland – Verkehrsunfall mit Trunkenheit Am frühen Sonntagmorgen befährt ein 38-jähriger Mann aus Südbrookmerland mit einem Pkw Renault den Moorweg in Fahrtrichtung Moordorfer Straße. Dabei kommt der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kommt in einem angrenzenden Graben zum Stillstand. Durch Zeugen wird der Vorfall bei der Polizei gemeldet. Während der Verkehrsunfallaufnahme kann bei dem Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Die Entnahme einer Blutprobe wird angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt

Kriminalitätsgeschehen

Südbrookmerland – Körperverletzung

In einer Diskothek in Südbrookmerland kam es am frühen Sonntagmorgen zu einer Körperverletzung zwischen einer bislang unbekannten Person und einem 19-jährigen Mann aus Upgant-Schott. Der Beschuldigte schlug das Opfer auf unbekannte Weise in das Gesicht. Das Opfer erlitt dadurch Schmerzen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Aurich unter Telefon 04941-6060 zu melden.

Aurich – Körperverletzung

Am späten Samstagabend kam es im Extumer Weg in Aurich nach einer vorangegangenen Streitigkeit zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 41-jährigen Mannes aus Aurich. Dabei schlagen und treten drei Männer (27 Jahre aus Aurich, 39 Jahre aus Aurich und unbekannt) gemeinschaftlich auf das Opfer ein. Das Opfer wird dabei im Gesicht und am Oberkörper getroffen und verletzt und wird dem Krankenhaus zwecks Behandlung zugeführt.

Südbrookmerland – Diebstahl von KFZ-Kennzeichen In der Nacht von Freitag, 20:00 Uhr, bis Samstagvormittag, 10:00 Uhr, wurde von einem Pkw Audi A4 das hintere Kennzeichen durch einen unbekannten Täter entwendet. Der Pkw war auf einer Grundstückszufahrt in der Straße Am Friedhof geparkt abgestellt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Aurich unter Telefon 04941-6060 zu melden.

Aurich – Diebstahl von KFZ-Kennzeichen

In der Zeit von Freitag, 14:30 Uhr, bis Samstag, 12:30 Uhr, wird in der Straße Am Bahndamm in Aurich von einem unbekannten Täter von einem abgestellten Transporter das vordere amtliche Kennzeichen entwendet. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Aurich unter Telefon 04941-6060 zu melden.

Sonstiges

– Fehlanzeige
Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Großheide – Trunkenheitsfahrt Ein 36-jähriger PKW-Führer ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Großheide angehalten und kontrolliert worden. Die Beamten stellten im Rahmen der Verkehrskontrolle fest, dass der Fahrer aus dem Landkreis Aurich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken steht. Ein Test am Kontrollort ergab einen Wert von über 1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt war beendet.

Norden – Verkehrsunfall mit leichtverletzter Beteiligten Am Samstagabend kam es in Norden im Kreisverkehr am Markt zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei wird eine 20-jährige PKW-Führerin, die bereits den Kreisverkehr befährt, offenbar durch eine 43-jährige PKW-Führerin übersehen. Diese fuhr unvermittelt in den Kreisverkehr ein, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kommt. Hierbei erleidet die 20-jährige Norderin leichte Verletzungen. An beiden PKW entstehen Sachschäden.

Kriminalitätsgeschehen

– Fehlanzeige Sonstiges – Fehlanzeige

Landkreis Wittmund

Verkehrsgeschehen

– Fehlanzeige
Kriminalitätsgeschehen

– Fehlanzeige
Sonstiges

– Fehlanzeige
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de