AUR: Nachtrag zur Pressemitteilung der PI Aurich/Wittmund für Mittwoch, 18.01.2023

Aurich — Festnahme von zwei mit Haftbefehl gesuchten Personen

Fahndungskräfte der Polizeiinspektion Aurich / Wittmund konnten heute Nachmittag in der Lambertistraße nach wochenlangen Ermittlungen einen 29-jährigen Mann festnehmen, der mit mehreren Haftbefehlen gesucht worden ist. Der Mann hatte wegen diversen Eigentumsdelikten noch eine mehrjährige Haftstrafe abzusitzen und war in der jüngsten Zeit wiederholt in Aurich gesehen worden. Dabei hat er auch Personen mit Schlagwerkzeugen bedroht. Bei seiner Festnahme führte er auch einen Teleskopschlagstock mit sich.

Während der Zugriffsmaßnahmen der Polizei sprang ein dort anwesender Mann aus einem Fenster, um vor der Polizei zu flüchten. Der 44-jährige wurde aber sofort von Umstellungskräften in der Großen Mühlenwallstraße festgenommen. Nach der erfolgten Personalienfeststellung war der Grund auch schnell klar: Auch er wurde mit Haftbefehl gesucht, da er noch eine mehrmonatige Haftstrafe wegen eines Angriffs auf Polizeibeamte zu verbüßen hat.

Die beiden Männer wurden in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de