AUR: Pressemitteilung der PI Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag, 13.01./14.01.2023

Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Aurich – Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte der Polizei Aurich in der Straße Am Sandkrug in Aurich einen 26-jährigen Kraftfahrzeugführer. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Auricher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und den Opel Astra Station Wagon unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Darüber hinaus konnte ermittelt werden, dass gegen den Beschuldigten ein Haftbefehl bestand. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln wurde eingeleitet und der Mann im Anschluss einer Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die 24-jährige Halterin des Pkw muss sich nun ebenfalls in einem Strafverfahren wegen des Zulassens der Fahrt verantworten.

Großefehn – Fahren unter Drogeneinfluss

In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte der Polizei Wiesmoor auf dem Postweg in Großefehn einen 26-jährigen Kraftfahrzeugführer. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der aus Großefehn stammende Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ihm die Weiterfahrt mit seinem Opel Astra untersagt. Er muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Großefehn – Alkoholisiert einen Pkw geführt Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte der Polizei Wiesmoor einen 21-jährigen Kraftfahrzeugführer auf dem Postweg in Großefehn und stellten dabei fest, dass der Fahranfänger im Rahmen der Probezeit alkoholisiert unterwegs war. Dem aus Großefehn stammenden Mann wurde die Weiterfahrt mit seinem Opel Astra untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Aurich – Unfallflüchtiger ermittelt

Am Freitagmittag kam es auf einem Parkplatz am Heerenkamp in Aurich zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 81-jähriger Fahrzeugführer stieß beim Rückwärtsfahren mit seinem Peugeot gegen einen geparkten Opel Zafira eines 44-jährigen Aurichers. Nachdem sich der Unfallverursacher den Schaden angeschaut hatte, stieg er wieder in seinen Pkw und fuhr davon. Eine aufmerksame 58-jährige Zeugin konnte allerdings die Tat beobachten und merkte sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw. Der Auricher wurde an seinem Wohnort aufgesucht und ihm die Einleitung eines Strafverfahrens wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort bekannt gegeben. Durch den Zusammenstoß entstand an dem Opel ein Schaden von etwa 200 Euro.

 

Verkehrsgeschehen

Krummhörn – Zeugen nach Unfallflucht gesucht Am späten Freitagabend um 22:55 Uhr befuhr eine 19-jährige Frau aus der Krummhörn mit einem schwarzen VW Polo die Landesstraße 2 von Hamswehrum in Richtung Upleward. Zwischen den beiden Ortschaften kam ihr ein silberner PKW entgegen, welcher in Richtung Hamswehrum fuhr. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der schwarze Polo nicht unerheblich beschädigt wurde. Der bislang unbekannte Fahrer des silbernen PKW flüchtete nach dem Zusammenstoß in Richtung Hamswehrum, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Norden, unter Tel. 04931/9210, zu melden.

Hage – Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Freitagvormittag wurde auf dem Parkplatz des E-Centers in Hage, Baantjebur 4, ein schwarzer Ford Fiesta beschädigt. Das Fahrzeug war im Zeitraum von 07:30 Uhr bis 13:20 Uhr auf dem Parkplatz geparkt. In dieser Zeit wurde der PKW durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug vorne rechts am Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zum Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei Norden unter Tel. 04931/9210.

 

Verkehrsgeschehen

Wittmund – Verkehrsunfall

Am frühen Freitagabend kam es in Wittmund in der Esenser Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Fahrzeugführer aus Wittmund wollte von der Esenser Straße auf einen Parkplatz einbiegen. Hierbei übersah er eine 72-jährige Wittmunderin, die mit einem Rollator die Fahrbahn queren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde schwer verletzt und mit einem RTW einem Krankenhaus zugeführt.

Kriminalitätsgeschehen

Burhafe – Brand eines Pkw

Am frühen Sonnabendmorgen kam es in Burhafe in der Negenbarger Straße zu einem Pkw-Brand. Ein Pkw Mini brannte aus bislang unbekannter Ursache vollständig aus. Durch die Hitzeentwicklung wurde die Beifahrerseite eines dort geparkten Audi’s und die Kunststoffverkleidung eines Garagendaches ebenfalls stark beschädigt. Zur Schadenshöhe können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Wittmund – Ladendiebstahl

Am Freitagabend kam es in Wittmund in einem Supermarkt zu einem Ladendiebstahl. Hier hatte ein 25jähriger Wittmunder eine Getränkedose sowie Süßwaren eingesteckt und nicht bezahlt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de