AUR: Wiesedermeer – Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten Wittmund – Unfallflucht Wittmund – Nach Unfall geflüchtet

Verkehrsgeschehen

Wiesedermeer – Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Am Neujahrstag, gegen 18:30 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich der Upschörter Straße in Wiesedermeer zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Ein 33-jähriger Wittmunder befuhr mit seinem grauen VW Polo die Wiesedermeerer Hauptstraße und beabsichtigte die Upschörter Straße zu queren. Hierbei übersah er einen 34-jährigen Fahrer eines Renaults aus Ihlow, welcher die Upschörter Straße in Richtung Brockzetel befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es daraufhin zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei verletzten sich die beiden Männer leicht und mussten rettungsdienstlich behandelt werden. Die Fahrzeuge derart stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 30.000 Euro. Die Unfallstelle musste zeitweise gesperrt werden.

Wittmund – Unfallflucht

In Wittmund kam es zu einer Verkehrsunfallflucht. Der derzeit unbekannte Fahrzeugführer überfuhr in der Zeit vom 31.12.2022, 08:30, bis zum 01.01.2023, 12:00, einen Fahrbahnteiler auf einem Parkplatz der Esenser Straße. Das auf dem Fahrbahnteiler befindliche Verkehrsschild wurde dabei erheblich beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 entgegen.

Wittmund – Nach Unfall geflüchtet

Dienstagfrüh ist es in Wittmund zu einem Unfall mit anschließender Flucht gekommen. Eine 33-jährige VW-Fahrerin befuhr die B210 in Richtung Aurich. Um 05:40 Uhr kam ihr ein Traktorgespann entgegen, welches von einem Auto überholt wurde. Die 33-Jährige musste daraufhin auf die Berme ausweichen. Es kam dennoch zum Zusammenstoß beider Außenspiegel. Der andere Fahrzeugführer entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Nach bisherigen Erkenntnissen handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen dunklen VW oder Audi. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Wittmund unter der Telefonnummer 04462-9110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Nancy Rose
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de