AUR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Samstag, 19.11.2022

Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Aurich – Verkehrsunfallflucht – Zeugin gesucht

Am späten Freitagnachmittag, gegen 18:00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Schwimmbades De Baalje in Aurich zu einer Verkehrsunfallflucht. Nach Angaben einer namentlich bislang nicht bekannten Zeugin fuhr ein weißer PKW Hyundai rückwärts aus einer Parklücke und stieß hierbei gegen einen geparkten schwarzen PKW BMW 520, der BMW wurde beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Vorfall wurde von einer Zeugin beobachtet, welche daraufhin die Mitarbeiter des Schwimmbades informierte. Von der Zeugin ist bislang nur bekannt, dass es sich um eine Dame mit blonden Haaren handelte, welche selbst einen größeren, schwarzen BMW, möglicherweise SUV, mit Auricher Städtekennung fuhr. Diese Zeugin, oder mögliche weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter 04941/606-215 zu melden.

Aurich – Fahrt unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:45 Uhr, wurde durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Aurich in Aurich-Schirum ein PKW VW im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 29jährige Fahrzeugführer alkoholisiert war und unter Drogeneinfluss stand, ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Dem aus Aurich stammenden Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Wiesmoor – Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstagnachmittag, 17.11.2022, im Zeitraum von ca. 15:00 Uhr bis 15:40 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes Combi in Wiesmoor zu einer Verkehrsunfallflucht. Beschädigt wurde ein blauer Dacia an der Heckschürze. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Anstoß von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Wiesmoor unter Tel.: 04944/914050 zu melden.

Ihlow – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 16.11.2022, zwischen ca. 08:00 Uhr und 15:00 Uhr, wurde in Ihlow/Riepe, Am Grauen Stein, ein Gartenzaun beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Unfallverursacher die Straße aus Rtg. Friesenstraße kommend und kam folgend aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er einen Gartenzaun touchierte und hierdurch beschädigte. Nach dem Anstoß entfernet sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An dem beschädigten Zaun konnten orangefarbene Lackanhaftungen festgestellt werden. Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter Tel.: 04941/606-215 zu melden.

Kriminalitätsgeschehen

Aurich – Diebstahl aus Umkleidekabine

Am Freitagnachmittag, im Zeitraum von ca. 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, kam es in der Herrenumkleide eines Fitnessstudios im CARO zum Diebstahl einer Jacke. Der Geschädigte legte diese in einen dortigen Spind, welchen er jedoch nicht verschloss. Nach dem Training wurde der Diebstahl der Jacke festgestellt. Bei dem Diebesgut handelt es sich um eine schwarze Winterjacke der Marke „The North Face“. Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter Tel. 04941/606-215 zu melden.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden – Fahren unter Drogeneinfluss

Am Freitagabend, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Norder mit einem E-Scooter die Parkstraße in Norden. Im Zuge einer polizeilichen Verkehrskontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung. Dem 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Hinte – Verkehrsunfallflucht

Am Freitag wurde zur Tageszeit in der Straße ´Bei Wichhusen´ in Hinte ein geparktes Wohnmobil durch einen Verkehrsunfall beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Norden zu melden, Tel.: 04931/9210.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de