AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Sonntag, den 06.11.2022

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich – Diebstahl aus PKW

Am Samstagabend, zwischen 22:40 und 22:50 Uhr, wurde ein, an der Wallstraße geparkter graufarbener Opel Corsa durchwühlt. Vom Beifahrersitz wurde eine graue Tasche samt Inhalt gestohlen. Mögliche Zeugen melden sich bitte unter Tel.: 04941-6060 bei der Polizei Aurich.

Südbrookmerland – Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen gerieten zwei Südbrookmerländer in einer Bar in Moordorf aneinander. Im Verlauf des Streits griff der 34-Jährige seinem drei Jahre jüngeren Kontrahenten ins Gesicht und verletzte ihn dabei. Das Opfer wurde aufgrund von leichten Kopfschmerzen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor – Alkoholisierter Autofahrer

Wiesmoorer Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Sonntag im Hopelser Weg einen Opel Corsa. Bei dem 41-jährigen Fahrzeugführer aus Wiesmoor wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,23 Promille ergab. Mit dem nunmehr Beschuldigten wurde also eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein einbehalten. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Aurich – Unfallflucht

Am Samstag, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Supermarkts am Dreekamp ein blauer VW Up! an der Fahrertür beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend. Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug und/oder Fahrer geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Aurich unter 04941-6060 in Verbindung.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden – Berauscht gefahren

Ein 22-jähriger Mann aus Hage hat am Samstag gegen 19:30 Uhr mit einem EScooter öffentliche Straßen in Norden befahren, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann vermutlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden hat. Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Großheide – Unfall zwischen Taxi und Radfahrer

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 48-jährigen Pedelec-Fahrer sowie einem 56-jährigen Taxifahrer ist es am frühen Sonntag gegen 03:10 Uhr auf der Dorfstraße gekommen. Im Begegnungsverkehr kam es zur Berührung zwischen dem Pedelec-Fahrer und dem linken Außenspiegel des Taxis. Der Zweiradfahrer verletzte sich dabei leicht, der Spiegel des Taxis wurde beschädigt. Im Zuge der polizeilichen Unfallaufnahme wurde Alkoholeinfluss bei dem 48-Jährigen festgestellt. Er pustete fast 1,5 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Die Beteiligten werfen sich gegenseitig Fehlverhalten vor, weswegen weitere polizeiliche Ermittlungen erforderlich sind. Evtl. Zeugen werden gebeten, sich mit der Norder Polizei (Tel. 04931-9210) in Verbindung zu setzen.

Norden – Unfallzeugen gesucht

Zeugen sucht die Norder Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Mittwoch (02.11.2022) gegen 20:00 Uhr in der Norder Fußgängerzone zugetragen haben soll. Eine 78-jährige Frau aus Norden bog mit ihrem Elektrokrankenfahrstuhl von der Osterstraße in den Neuen Weg ein, als ihr dort ein männlicher Fahrradfahrer entgegenkam. Um einen Unfall zu vermeiden, wich die ältere Dame aus und berührte mit ihrem Krankenfahrstuhl die Hauswand eines Geschäftshauses. Dabei wurde das Fahrzeug der Frau beschädigt. Der Fahrradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen. Evtl. Zeugen des Vorfalls können sich unter Tel. 04931-9210 melden.

Landkreis Wittmund

Wittmund- Sachbeschädigung durch Steinwurf

Am späten Samstagabend gegen 22:15 Uhr kam es in der Ledastraße in Wittmund zu einer Sachbeschädigung. Mittels eines Steines wurde durch eine unbekannte Person die Fensterscheibe eines Wohnhauses eingeworfen. Danach konnte sich der Täter unbekannt vom Tatort entfernen. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, setzen sich bitte mit der Polizei in Wittmund unter 04462-9110 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de