AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Samstag, 05.11.2022

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Südbrookmerland – Körperverletzung

In den frühen Morgenstunden des 05.11.2022 kam es in einer Gaststätte in Südbrookmerland zu einer Körperverletzung. Zwei aus Südbrookmerland stammende Männern, 31 und 34 Jahre alt, gerieten zuerst in einen verbalen Streit. Im Verlauf des Streites stößt dann der 34-jähriger dem 31-jährigen seine Hand in das Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in eine hiesige Klinik verbracht wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsgeschehen

Aurich – Verkehrsunfallflucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Aurich gegen 23:30 Uhr in der Straße Am Tiergarten Ecke Schulstraße zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht. Ein aus Aurich stammender 48-jähriger Mann wollte mit seinem Pkw von der Straße Am Tiergarten nach links in die Schulstraße abbiegen. Bei seinem Abbiegevorgang bog dann ein Pkw von der Schulstraße auf die Straße Am Tiergarten ein und touchierte hierbei den Vorfahrtberechtigen. Der Unfallverursacher entfernte sich dann von der Unfallstelle, ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen blauen VW Golf neueren Baujahres gehandelt haben. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Aurich unter der Telefonnummer 04941-6060 zu melden.

Schirum – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Unfallbeteiligten

Am Freitagmittag befuhr eine aus Ihlow stammende 22-jährige Frau mit ihrem Pkw in Schirum die Leerer Landstraße in Richtung Aurich. Da die Lichtzeichenanlage in Höhe der Korbweidenstraße von Grünlicht auf Gelblicht umsprang, bremste sie ihr Fahrzeug ab. Dieses registrierte ein aus Hage stammender 29-jähriger Lkw-Führer zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde die Pkw-Führerin leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf einen mittleren 4-stelligen Bereich geschätzt.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

– keine presserelevanten Ereignisse
Verkehrsgeschehen

– keine presserelevanten Ereignisse
Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund – Reifen zerstochen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein bislang unbekannter Täter die Reifen an einem abgestellten PKW in der Ledastraße in Wittmund zerstochen. Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund unter 04462 – 9110 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsgeschehen

Wittmund – Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstagvormittag kam es auf einem Parkplatz in der Straße „Am Onckens Kamp“ in Wittmund in der Zeit von 07:45 Uhr bis 13:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich wurde beim Ein-/Ausparken ein geparkter brauner Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf das Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Wittmund unter 04462 – 9110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de