AUR: Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen und Verkehrsgeschehen

Kriminalitätsgeschehen

Friedeburg/Reepsholt – Einbruch am Tage

Am Freitagvormittag, den 09.09.2022, stiegen bislang unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus in der Frieslandstraße in Reepsholt ein. Durch einen rückwärtigen Eingang erfolgte der Zugang in die Wohnräume. Die Einbrecher durchsuchten das Hausinnere und entwendeten Münzen und Geldscheine älterer Währung. Hinweise zur Aufklärung des Einbruchdiebstahls wird bei der Wittmunder Polizei unter 04462/911-0 entgegen genommen.

Friedeburg – Bäckereieinbruch

In der Nacht zu heute brachen bislang Unbekannte in eine Bäckerei im Combi-Markt in Friedeburg ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und gelangten auf diese Weise zunächst in den Combi-Markt und anschließend in die Bäckerei. Ob etwas gestohlen wurde, stand zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen nimmt die Polizei in Wittmund unter 04462/911-0 entgegen.

Friedeburg – Abfalltonnen brannten

Am Sonntagmorgen, gegen kurz vor 06.00 Uhr, wurde der Wittmunder Polizei der Brand zweier Mülltonnen gemeldet. Ein 28-jähriger Autofahrer hatte auf dem Weg zur Arbeit die qualmenden Tonnen festgestellt. Beide Abfalltonnen standen im hinteren Bereich des Postverteilungszentrums im Weideweg und brannten vollständig ab. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Tonnen angesteckt worden sind. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Wittmund unter 04462/911-0 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Friedeburg/Marx – Vorderrad erheblich beschädigt und Fahrt fortgesetzt

Am gestrigen Sonntag ereignete sich in der Zeit zwischen 14.40 Uhr und 17.00 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der Straße Börgerhörn. Nach bisherigen Erkenntnissen parkte ein Autofahrer seinem VW Passat Kombi am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Börgerhörn. Aufgrund des dortigen Schützenfestes parkten im Seitenraum diverse Fahrzeuge und verengten die Durchfahrt auf der einspurigen Straße. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug passierte vermutlich den dort geparkten Passat und touchierte im Vorbeifahren das linke Vorderrad. Durch den Zusammenstoß wurde das Rad erheblich beschädigt. Der bislang Unbekannte Verursacher/in setzte die Fahrt einfach fort. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet mögliche Zeugen sich bei der Wittmunder Polizei unter 04462/)11-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de