Aurich – Pedelec-Fahrer verletzt Südbrookmerland – Unfallflucht Norden – Auto auf Parkplatz beschädigt Aurich – Außenspiegel touchiert

Verkehrsgeschehen

Aurich – Pedelec-Fahrer verletzt

Bei einem Unfall in Aurich ist am Mittwoch ein Pedelec-Fahrer verletzt worden. Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 72-Jähriger aus Großheide mit einem Skoda auf die Straße Dreekamp und übersah dabei offenbar einen ebenfalls 72-jährigen Pedelec-Fahrer aus Ihlow. Es kam zum Zusammenstoß und der Pedelec-Fahrer stürzte. Er wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Südbrookmerland – Unfallflucht

Zu einer Unfallflucht kam es vergangene Woche im Meisenwinkel in Südbrookmerland. Nach ersten Erkenntnissen wurde zwischen Mittwoch, 17.08.2022, 21.30 Uhr, und Donnerstaqg, 18.08.2022, 11 Uhr, ein schwarzer Audi A4 auf einem Grundstück beschädigt. Ein Unbekannter touchierte den Wagen in dem genannten Zeitraum am Heck und flüchtete anschließend. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Aurich entgegen unter Telefon 04941 606215.

Norden – Auto auf Parkplatz beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat vergangenen Dienstag, 16.08.2022, auf einem Parkplatz im Mühlenweg in Norden einen Unfall verursacht. Der Unbekannte stieß gegen einen geparkten blauen Opel Astra und flüchtete anschließend. Der Vorfall ereignete sich auf dem Mitarbeiterparkplatz des Finanzamts. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei Norden zu melden unter Telefon 04941 606215.

Aurich – Außenspiegel touchiert

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag an der Pferdemarktkreuzung in Aurich ereignet hat. Auf der Esenser Straße touchierte nach ersten Erkenntnissen gegen 19.20 Uhr ein Lkw-Fahrer beim Linksabbiegen von der Esenser Straße auf die Große Mühlenwallstraße einen grauen Ford Kuga am Außenspiegel. Ohne eine Regulierung zu ermöglichen, fuhr der Lkw-Fahrer weiter. Er konnte wenig später ermittelt werden. Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de