Aurich/Kirchdorf – Schwerer Verkehrsunfall

Verkehrsgeschehen

Aurich/Kirchdorf – Schwerer Verkehrsunfall

In Kirchdorf ereignete sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war gegen 7.45 Uhr ein 20 Jahre alter Autofahrer aus Großefehn mit einem VW auf der Kirchdorfer Straße in Fahrtrichtung Aurich unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er in den Gegenverkehr und touchierte dabei einen entgegenkommenden 55-jährigen VW-Fahrer aus Ihlow. Durch den Aufprall wurde der VW des 20-Jährigen in einen Straßengraben geschleudert. Der Fahrer aus Großefehn wurde schwer verletzt. Der 55-jährige Autofahrer aus Ihlow wurde leicht verletzt. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehr, der Rettungsdienst und auch ein Notarzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Kirchdorfer Straße war für die Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 9.20 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de