AUR: Norden – Kradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt Norden – Unfallzeugen gesucht Großefehn – Mercedes-Fahrer gesucht

Verkehrsgeschehen

Norden – Kradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

Eine Kradfahrerin ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in Norden verletzt worden. Die 17-Jährige aus Norden fuhr gegen 21 Uhr auf der Straße Martensdorf und wollte nach ersten Erkenntnissen nach links auf die Alleestraße fahren. Hierbei übersah sie offenbar einen von links kommenden 76-jährigen BMW-Fahrer und stieß mit ihm zusammen. Die 17-Jährige wurde vermutlich schwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Norden – Unfallzeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen in Norden in der Gewerbestraße ereignet hat. Gegen 10.40 Uhr befuhren nach ersten Erkenntnissen eine 45 Jahre alte Pedelec-Fahrerin und ein 62 Jahre alter Hyundai-Fahrer den dortigen Kreisverkehr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die Frau ab und stürzte. Sie wurde leicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Großefehn – Mercedes-Fahrer gesucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstag in Großefehn. Auf dem Parkplatz einer Versicherung an der Jahnstraße stieß nach ersten Erkenntnissen ein Autofahrer beim Ausfahren aus einer Parklücke gegen die Beifahrerseite eines weißen VW Polo. Der Mann fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er soll eine schwarze Mercedes Limousine mit Auricher Kennzeichen gefahren haben. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04944 914050.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de