AUR: Wittmund – Gefährliche Körperverletzung

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund – Gefährliche Körperverletzung

Die Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am Himmelfahrtstag (26.05.2022) an der Esenser Straße in Wittmund ereignet hat. Gegen 22.20 Uhr trat ein bislang unbekannter Täter vor einem dortigen Immobilienmaklerbüro auf einen auf dem Boden liegenden Mann ein. Das 42-jährige Opfer erlitt Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter flüchtete mit einem E-Bike. Er wird beschrieben als etwa 30 bis 40 Jahre alt, mit einer normalen Figur und einer Körpergröße von 1,70 bis 1,80 Meter. Er hatte dunkle, kurze Haare und einen kurzen Vollbart, am Unterkiefer waren schmale Streifen rasiert, sowie dunkle Augenbrauen und einen dunkleren Teint. Er soll mit einem Akzent gesprochen haben.

Bei dem E-Bike handelte es sich um ein weißes Herrenrad mit dickerem Rahmen, schwarzem Lenker, einer schwarzen Federgabel und einem Gepäckträger mit schwarzem Akku. Das Rad hatte eine längliche Frontbeleuchtung (Lampe oben, Reflektor unten).

Wer kann Hinweise zu dem Täter oder dem E-Bike geben?

Hinweise nimmt die Polizei Wittmund entgegen unter Telefon 04462 9110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de