AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Montag, 06.06.2022

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Pkw wurde zerkratzt

Aurich – Am Wochenende wurde in Aurich ein VW Eos zerkratzt, der in der Straße „Am Bahndamm“ abgestellt war. Der Besitzer des Cabrios hatte es am Freitag dort abgestellt und am Sonntag diverse und zum Teil tiefe Kratzer daran festgestellt. Es sind keine Täterhinweise vorhanden. Zeugen können sich bei der Polizei Aurich, Tel.: 04941-6060, melden.

Verkehrsgeschehen

Pkw überschlägt sich

Großefehn – Am Samstagabend befuhr ein 19-jähriger Großefehntjer mit seinem Renault Twingo den Postweg von Großefehn in Richtung Strackholt. In Höhe Alter Postweg kam er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich nach Zeugenangaben dabei mehrfach und kam neben der Fahrbahn schließlich zum Stillstand. Der 19-Jährige wurde verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Betrunken im Drive-In Unfall verursacht

Aurich – Ein 25-jähriger Polo-Fahrer aus Wiesmoor fuhr in der Nacht von Sonntag auf Montag im Drive-In eines Schnellrestaurants an der Emder Straße in Aurich grundlos rückwärts und beschädigte dabei den in der Schlange hinter ihm stehenden Pkw. Da der 25-Jährige zudem alkoholisiert war wurde ihm eine Blutprobe ent- und sein Führerschein abgenommen. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Schlägerei auf dem Pfingstmarkt

Norden – Am späten Sonntagnachmittag kam es auf dem Pfingstmarkt in Norden zu einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern. Im Verlauf des Streites schubste ein 19-jähriger Norder einen 23-jährigen aus Emden zu Boden. Ein weiterer 19-jähriger Norder trat und schlug im Anschluss auf das am Boden liegende Opfer ein. Das Opfer wurde leicht verletzt. Ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden Norder wurde eingeleitet.

Verkehrsgeschehen

-keine presserelevanten Ereignisse
Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung

Am Wochenende kam es in Westerholt im Ewigsweg bei der David-Fabricius-Schule zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte Täter kletterten auf ein Dach und beschädigten diverse Dachziegel und besprühten eine Wand mit Farbe. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung/Hausfriedensbruch

Am frühen Sonntagmorgen kam es in Holtgast, Schulstr., zu einer Sachbeschädigung an einer Haustür. Diese wurde mit einem Stein beworfen. Ausserdem wurden mehrere Gartenkiesel auf der Einfahrt des Hauses verteilt sowie diverse Gartendeko umgeworfen und beschädigt. Es liegen bereits Täterhinweise vor. Die Polizei Wittmund hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl eines Leichtkraftrades

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Marx zu einem Diebstahl eines Leichtkraftrades. Unbekannte Täter entwendeten das abgeschlossene LKR der Marke Yamaha, Farbe blau/weiß, von einem Schotterparkplatz an der Marxer Hauptstraße. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

Am Samstagnachmittag kam es in Bentstreek zu einem Verkehrsunfall. Ein 72jähriger Fahrzeugführer aus Friedeburg wollte mit seinem Pkw Skoda vom Schweinebrücker Weg auf die Bentstreeker Straße einbiegen. Hierbei übersah er die aus Richtung Uplengen kommende 38jährige Fahrzeugführerin eines VW Passat aus Zetel. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von ca. 25.000 Euro, Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de