AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Samstag/Sonntag 20./21.01.2018

Aurich/Wittmund (ots) – Altkreis Aurich

Verkehrsgeschehen

Aurich – Verkehrsunfallflucht Am Freitagmorgen beobachtete eine aufmerksame Zeugin eine Verkehrsunfallflucht in der Graf-Enno-Straße in Aurich. Der Fahrzeugführer eines weißen VW Golf mit Wittmunder Städtekennung beabsichtigte von der Glupe nach links in die Graf-Enno-Straße abzubiegen. Hierbei stieß er gegen einen silbernen Kia, welcher in der Graf-Enno-Straße geparkt stand, und beschädigte diesen im Bereich der linken Fahrzeugseite. Ohne anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1000,-EUR geschätzt.

Aurich – Verkehrsunfallflucht Im Zeitraum von Donnerstag ca. 18:00 Uhr bis Freitag ca. 13:15 Uhr kam es an der Oldersumer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich im Vorbeifahren in Rtg. Julianenburger Straße touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den linken Außenspiegel eines dort auf dem Parkstreifen abgestellten weißen Ford Ka. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter Tel. 04941/606-215 zu melden.

Aurich – PKW prallt gegen Mauer Beim Abbiegevorgang von der Esenser Straße in den Wasserwerksweg kam am Samstagmorgen gegen 00:20 Uhr ein 26jähriger Auricher mit seinem Mitsubishi nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine dortige Mauer. Die Mauer wurde leicht beschädigt, am PKW entstand jedoch ein Totalschaden in geschätzter Höhe von ca. 5000,-EUR. Glücklicherweise blieb der Fahrzeugführer unverletzt.

Aurich – Verkehrsunfallflucht Am Samstag in der Zeit 17:30 Uhr bis ca. 18:10 Uhr wurde auf dem Parkplatz der KVHS an der Oldersumer Straße ein silberner VW Golf, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, am vorderen, rechten Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter Tel. 04941/606-215 zu melden.

Aurich – Verkehrsunfall mit Verletzten Zu einem Verkehrsunfall mit Sach- und Personenschäden kam es Samstagnacht gegen 23:30 Uhr auf der Großen Mühlenwallstraße. Ein 20jähriger Auricher befuhr mit seinem VW Polo die Große Mühlenwallstraße in Rtg. Pferdemarktkreuzung. An der dortigen Ampel übersah er den VW Touran eines 72jährigen aus Großefehn, welcher dort bei Rotlicht hielt, und fuhr ungebremst auf den PKW auf. Beide Männer wurden leicht verletzt durch den Rettungsdienst zum Krankenhaus verbracht, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Auf Grund austretender Betriebsflüssigkeiten musste die Fahrbahn am Unfallort durch eine Spezialfirma gereinigt werden.

Kriminalitätsgeschehen

Aurich – Körperverletzung Am Freitagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, kam es am Lüchtenburger Weg in Aurich zu einer Auseinandersetzung zweier Männer. Das 47jährige Opfer stand zusammen mit dem 40jährigen Beschuldigten zusammen in einer Gruppe, als der 40jährige das Opfer unvermittelt Angriff und mehrfach mit der Faust schlug. Gegen den 40jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, der 47jährige erlitt leichte Verletzungen.

Aurich – Körperverletzung Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, gerieten im Bereich des Rathauses zwei Männer miteinander in einen Streit in dessen Verlauf ein 25jähriger auf einen 27jährigen einschlug. Die beiden alkoholisierten Männer konnten voneinander getrennt werden. Der 27jährige erlitt leichte Verletzungen, gegen den 25jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Aurich – Tankdeckel aufgebrochen In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden auf dem Gelände eines Autovermieters an der Leerer Landstraße in Aurich zwei PKW beschädigt. Der Versuch, den Tankdeckel eines dort abgestellten Opel aufzubrechen misslang. Bei einem dort ebenfalls abgestellten VW Sharan hatten die Täter Erfolg, brachen den Tankdeckel auf und entwendeten aus dem Tank ca. 50l Dieselkraftstoff. Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Aurich unter Tel. 04941/606-215 zu melden.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Norden – Unfallflucht Am Samstagabend wurde im Heitsweg der geparkt abgestellte Pkw einer 70-jährigen Frau aus Norden vermutlich durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der silberne Opel Corsa der Frau stand in der Zeit zwischen 19:15 Uhr und 21:45 Uhr am Fahrbahnrand in Höhe des Parkplatzes zur Oberschule. Bei der Rückkehr zu ihrem Pkw stellte die Geschädigte einen frischen Schaden im vorderen linken Bereich fest. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Norden.

Norden – Ölspur im Norder Stadtgebiet I Am Freitag,19.01.2018, konnte gegen 14:30 Uhr im Bereich der Norddeicher Straße eine größere Menge Öl auf der Fahrbahn festgestellt werden. Die Spur war ca. 1,5 km lang. Polizeiliche Ermittlungen führten zu einem Pkw, der vermutlich aufgrund eines technischen Defekts das Öl verloren hatte. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde eine Fachfirma eingesetzt.

Norden – Ölspur im Norder Stadtgebiet II Eine weitere Verunreinigung der Fahrbahn durch Öl wurde am Samstag (20.01.2018) gegen 13:15 Uhr im Hollander Weg festgestellt. Auch hier war ein technischer Defekt an einem Pkw dafür verantwortlich. Die Reinigung erfolgte durch die Feuerwehr.

Greetsiel – Ohne Versicherungsschutz und ohne Fahrerlaubnis unterwegs Ein 21-jähriger Mann aus Pilsum wurde am Freitag gegen 15:45 Uhr in Greetsiel durch Norder Polizeibeamte kontrolliert. Er war hier mit einem Kleinkraftrad (KKR) unterwegs. Wie sich herausstellte, war das KKR nicht versichert. Außerdem besaß der junge Mann keinen Führerschein. Er wird sich strafrechtlich dafür verantworten müssen.

Norden – Berauscht unterwegs Ein 24-jähriger Mann aus Osteel befuhr am Freitag gegen 22:00 Uhr mit seinem Pkw öffentliche Straßen in Norden. Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Mann vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Großheide – Alkoholisiert unterwegs Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Südbrookmerland wurde am Samstag gegen 11:25 Uhr auf der Großheider Straße in Großheide kontrolliert. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann wohl zu tief ins Glas geschaut hatte. Am Ende musste der Mann sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Kriminalitätsgeschehen

Hinte – Diebstahl eines Pkw-Kennzeichens In der Straße Nordring in Hinte kam es am Freitag in der Zeit von 01:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum Diebstahl des hinteren Kennzeichens eines auf einem Parkplatz abgestellten Opel Merivas. Das Kennzeichen lautet AUR-DV 609. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Polizei.

Norden – Unerlaubte Entsorgung Am Freitag gegen 18:00 Uhr verbrannte ein Anwohner im Rosenweg in Norden in einem alten Ölfass beschichtetes Holz und Laminat, was zu einer größeren Rauchwolke führte. Polizeibeamte untersagten die weitere Entsorgung. Das Feuer wurde durch den Anwohner selbst gelöscht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Marienhafe – Ladendiebstahl Ein 66-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 17:45 Uhr in Marienhafe dabei erwischt, wie er in einem dortigen Kaufhaus im Mühlenloog Tabakwaren in seine Tasche steckte und diese an der Kasse nicht bezahlte. Im Zuge der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der 66-Jährige aus Marienhafe gegen 15:31 Uhr bereits schon einen Ladendiebstahl begangen hatte. Auch hier entwendete er Tabakwaren. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

Upgant-Schott – Ladendiebstahl Einen weiteren Ladendiebstahl gab es am Freitag gegen 20:00 Uhr in einem Kaufhaus in der Widzel-tom-Brook-Straße in Upgant-Schott. Hier entwendete ein 41-jähriger Mann aus Marienhafe Alkohol und Bratwürstchen, wurde aber dabei beobachtet. Auch diese Tat wurde zur Anzeige gebracht.

Landkreis Wittmund

Verkehrsgeschehen

Wittmund – Fahren ohne Farherlaubnis Am frühen Freitagabend wurde in Wittmund auf der Harpertshausener Str. ein schwarzer Mercedes angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle des 29jährigen Fahrzeugführers aus Wittmund wurde festgestellt, dass dieser nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wittmund – Alkohol am Steuer Am Samstagmittag wurde in Wittmund in der Bachstraße ein 63jähriger Wittmunder mit seinem Fahrzeug angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Horsten – Berauschter LKW-Fahrer Am Samstagabend wurde in Horsten auf der Hauptstraße ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 36jährige Wiesmoorer unter Einfluss berauschender Mittel stand. Ein entsprechender Vortest bestätigte dies, so dass eine Blutprobe angeordnet werden musste. Ausserdem wurden bei dem Mann noch Betäubungsmittel festgestellt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Holtgast – Verkehrsunfall mit Verletzter Am Samstagmittag kam es in Holtgast auf der Norder Landstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 45jähriger Fahrzeugführer aus Neuharlingersiel fuhr mit seinem VW Golf auf einen vor ihm wartenden Audi A3 einer 20jährigen Frau aus Dornum auf. Durch den Aufprall entstand Sachschaden und die junge Frau leicht verletzt.

Werdum – Verkehrsunfallflucht In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Werdum zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr durch einen Vorgarten im Thunumer Weg, verursachte Sachschaden und entfernte sich anschliessend unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Wittmund, Tel. 04462-9110, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

(Visited 8 times, 1 visits today)
Updated: 21. Januar 2018 — 20:50